Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern
zur alten Ansicht
Drucken
STARRAG GROUP HOLDING AG Aktie Wert hinzufügen: zur Watchlist hinzufügen Hinzufügen
  • 60,750 CHF
  • -0,40
  • -0,65%
WKN
908306Schweiz
ISIN
CH0002361068
Symbol
Sektor
Handel
Umrechnung: 57,086 EUR
+15 Min.:Brief 61,750(118) Kaufen Eröffnung60,75Hoch / Tief (heute) 60,75 / 60,75 Gehandelte Aktien (heute)200 Stk.
+15 Min.:Geld 60,800(152 Stk.) Verkaufen Vortag61,15Hoch / Tief (1 Jahr)64,00 / 40,55Performance 1 Monat / 1 Jahr +10,98% / +47,34%
zur Chartanalyse
Kurse

Alle Kurse zu STARRAG GROUP HOLDING AG

KursquelleAkt. Kurs+/-in %DatumZeitGeld / Brief
FINRA other OTC Issu... Handelsplatz geschlossen: 46,07 USD -2,18 -4,51% n.a. / n.a.
London Stock Exchang... +15 Min.: 45,00 CHF 0,00 0,00% n.a. / n.a.
SIX Swiss Exchange +15 Min.: 60,75 CHF -0,40 -0,65% 60,800 / 61,750
Baader Bank Realtime: 57,61 EUR -0,06 -0,11% 56,341 / 58,879
zur Übersicht Handelsplätze
Kennzahlen

Fundamentale und technische Kennzahlen zu STARRAG GROUP HOLDING AG

Markt Mehr Informationen: Marktkapitalisierung:
Die Marktkapitalisierung gibt den aktuellen Börsenwert eines Unternehmens an und berechnet sich aus der Gesamtzahl der Aktien multipliziert mit dem aktuellen Kurs.

Streubesitz:
Der Streubesitz ist die Menge an Aktien, die nicht in fester Hand sind und am Markt gehandelt werden.
Marktkapitalisierung192,93 Mio EURAnzahl Aktien3.360.000 Stk.Streubesitz29,14%
Fundamental Mehr Informationen: Ergebnis je Aktie:
Diese Kennzahl steht für den Gewinn pro Aktie nach Steuern.

Dividende je Aktie:
Anteil des Bilanzgewinns je Aktie, der an die Aktionäre ausgeschüttet wird.

Dividendenrendite:
Die Dividendenrendite setzt die vom Unternehmen gezahlte Dividende mit dem Kurs der Aktien ins Verhältnis.

KGV:
Beim "Kurs-Gewinn-Verhältnis" wird der Kurs je Aktie in Bezug zum Gewinn je Aktie gesetzt.

KCV:
Das "Kurs-Cash-Flow-Verhältnis" ist der Quotient aus Cash-Flow je Aktie und dem Aktienkurs.

PEG:
Die Kennzahl Price-Earning to Growth-Ratio (PEG) setzt das KGV eines Geschäftsjahres in Relation zum erwarteten Gewinnwachstum im kommenden Geschäftsjahr.
2018e 2017e 2016e 2015
Ergebnis je Aktie (in EUR) 3,94 4,13 1,51 2,61
Dividende je Aktie (in EUR) 1,69 1,50 0,75 1,12
Dividendenrendite (in %) 2,92 2,60 1,52 2,60
KGV 14,64 13,97 32,60 16,54
KCV 4,98 25,41 9,25 14,06
PEG - -3,07 0,18 -0,39
weitere fundamentale Kennzahlen
Technisch Mehr Informationen: Volatilität:
Die Volatilität beschreibt die Schwankungen eines Kursverlaufs. Sie gibt an, in welcher Bandbreite um einen gewissen Trend sich der tatsächliche Kurs in der Vergangenheit bewegt hat. Je höher die Volatilität, umso risikoreicher gilt eine Aktie.

Momentum:
Das Momentum ist eine Kennzahl zur Beurteilung des Trends des Aktienkursverlaufs. Es wird berechnet aus dem aktuellen Kurs dividiert durch den Kurs vor n Tagen.

RSL- Levy:
Die Relative Stärke (RSL) besagt, daß sich Kurse, die sich in der Vergangenheit positiv entwickelt haben, auch in der Zukunft positiv entwickeln werden. Ein Wert größer 1 sagt, dass die aktuelle Performance besser ist als in der Vergangenheit.

Gleitende Durchschnitte:
Gleitende Durchschnitte werden als arithmetisches Mittel aus einer bestimmten Anzahl von Kursen der Vergangenheit berechnet.
Vola 30T (in %)43,45Momentum 250T1,49Gl. Durchschnitt 38T55,38
Vola 250T (in %)32,25RSL (Levy) 30T1,03Gl. Durchschnitt 100T51,68
Momentum 30T1,16RSL (Levy) 250T1,21Gl. Durchschnitt 200T48,41
weitere technische Kennzahlen
Unternehmensdaten

Stammdaten zu STARRAG GROUP HOLDING AG

WKN
908306
ISIN
CH0002361068
Symbol
Land
Schweiz
Branche
Sonstige Handel
Sektor
Handel
Typ
Namensaktie
Nennwert
CHF
Unternehmen
STARRAG GROUP HOLD...

Firmenprofil zu STARRAG GROUP HOLDING AG

Die Starrag Group Holding AG (vorm. StarragHeckert Holding AG) ist eine international tätige Unternehmensgruppe, die auf die Produktion von Werkzeugmaschinen zum Bohren, Drehen, Fräsen und Schleifen von Werkstücken aus Metall und Verbundwerkstoffen spezialisiert ist. Die Geschäftseinheiten des Unternehmens sind in Aerospace & Energy, Transportation & Industrial Components und Precision Engineering strukturiert. Mit ihrem umfangreichen Produktangebot an ein- und mehrspindligen, vier und fünfachsigen Bearbeitungszentren, Softwarepaketen, Engineering- und Prozessoptimierungslösungen sowie einem grossen Sortiment an Spezialwerkzeugen beliefert der Konzern Kunden aus der Luft- und Raumfahrtfahrtindustrie, der Automobilindustrie, der Energieerzeugung, im Transportwesen sowie im Maschinenbau. Ein breites Dienstleistungs- und Serviceangebot wie Ersatzteile, Wartung, Reparaturservice und kundenspezifische Schulungen des Bedienpersonals der Maschinen ergänzen das Produktangebot. Zu den Marken der Starrag Group gehören Berthiez, Bumotec, Dörries, Droop+Rein, Heckert, Scharmann, SIP, Starrag, TTL und WMW. Produktionsstandorten befinden sich in der Schweiz, Deutschland, Frankreich, Grossbritannien und in Indien. Über Vertriebs- und Servicestützpunkte ist die Starrag Group weltweit aktiv. Der Hauptsitz der Starrag Group Holding AG ist in Rorschacherberg, Schweiz.Die Unsicherheit mit Blick auf die weltwirtschaftlichen und geopolitischen Unsicherheiten hat sich in den letzten Monaten nochmals akzentuiert, was nicht ohne Auswirkungen auf die Investitionsbereitschaft der Kunden bleiben dürfte. Ausserdem wird die Kursfreigabe des Schweizer Frankens vom Januar 2015 auch im laufenden Jahr nachwirken. Angesichts dieser Rahmenbedingungen erwarten wir einen Auftragseingang in lokalen Währungen, der den Vorjahreswert übertreffen sollte. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass sich das globale Umfeld gegenüber heute nicht weiter verschlechtert. Der Umsatz in lokalen Währungen dürfte sich in der Grössenordnung von 2015 halten lassen. Für die operative Marge streben wir einen Wert mindestens auf Vorjahresniveau an. Da 2016 keine weiteren Neubewertungen nicht abgesicherter Europositionen anfallen, sollte der Reingewinn den Vorjahreswert übertreffen.Update 27.7.2016: Der Geschäftsverlauf bleibt weiterhin durch verschiedene externe, sowohl wirtschaftliche wie politische Unsicherheiten beeinflusst, verbunden mit einem anhaltenden Preisdruck und erratischem Bestellverhalten. Umso forcierter treibt die Starrag Group die Fokussierung auf die definierten Marktsegmente voran, um auf der Vertriebsseite den Auftragseingang abzusichern und weiter zu erhöhen. Zur Verbesserung der Profitabilität und operativen Exzellenz hat das Unternehmen zahlreiche Massnahmen getroffen, mit denen unter anderem die Auftragsabwicklung optimiert werden soll. Dazu gehören die ganzheitliche Überarbeitung von Montageprozessen, organisatorische Anpassungen im Bereich von Angebotsprojektierung und Projektleitung sowie die weitere Verstärkung der Führungsleistung in der Produktion (Shopfloor Management). Auch werden kontinuierlich an allen Standorten Möglichkeiten zur Kostenentlastung und Steigerung der Produktivität geprüft mit dem Ziel, die mittelfristigen Margenziele zu erreichen. Aus aktueller Sicht und angesichts der Entwicklung der ersten sechs Monate geht das Unternehmen für das Gesamtjahr 2016 von einem Auftragseingang in lokalen Währungen aus, der den Vorjahreswert deutlich übertreffen sollte. Der Umsatz in lokalen Währungen dürfte leicht über Vorjahr zu liegen kommen. Bei der operativen Marge erwartet die Starrag Group eine deutliche Verbesserung im zweiten Semester, so dass für das Gesamtjahr der Rückstand zu 2015 mindestens teilweise wettgemacht werden sollte.Update 15.12.2016: Aufgrund der jüngsten Geschäftsentwicklung sieht sich die Starrag Group veranlasst, ihre Ertragsschätzung vom Juli für das Gesamtjahr 2016 nach unten zu korrigieren. Der Grund liegt in der deutlich schwächeren Entwicklung des für die Gruppe wichtigen Marktsegments Luxury Goods, wie sie noch im Sommer in diesem Ausmass nicht abzusehen war. Der Auftragseingang für das gesamte Jahr 2016 wird wie im Halbjahresbericht angekündigt den Wert von 2015 deutlich übertreffen, aber erst ab 2017 umsatzwirksam. Der Umsatz 2016 in lokalen Währungen dürfte im Rahmen des Vorjahres liegen. Die für das zweite Semester erwartete operative Marge kann nicht erreicht werden. Für das gesamte Geschäftsjahr 2016 rechnet die Starrag Group neu mit einer EBIT-Marge in der Grössenordnung der ersten sechs Monate. Der Geschäftsverlauf bleibt zudem weiterhin durch verschiedene wirtschaftliche wie politische Unsicherheiten beeinflusst, verbunden mit anhaltendem Preisdruck und volatilem Bestellverhalten. Umso konsequenter wird sich die Starrag Group zur Steigerung des Auftragseingangs auf die strategisch definierten Marktsegmente fokussieren. Zur Verbesserung der Profitabilität werden unter anderem die Auftragsabwicklung optimiert und an allen Standorten weitere Möglichkeiten zur Kostensenkung und Steigerung der Produktivität umgesetzt. Ungeachtet der aktuellen Nachfrageschwäche im Bereich Luxury Goods setzt die Starrag Group weiterhin auf dieses langfristig attraktive Marktsegment. Insbesondere ist die Bearbeitung der asiatischen Volumenmärkte deutlich intensiviert worden. Zudem baut das Unternehmen seine bereits hervorragende Position als einer der Marktführer im Bereich Aerospace aus. Zu diesem Zweck wird das Angebot um Produkte und Dienstleistungen für die Avionik, für die Produktion von kleineren elektrischen und elektronischen Komponenten erweitert.

weitere Infos zu STARRAG GROUP HOLDING AG
Nachrichten

Wie fit sind Sie für die Börse?

Mit der neuen OnVista Akademie - Mein-FinanzWissen.de erweitern Sie kostenlos ihr Wissen zum Thema Aktien!

Kostenlos LernKurs starten!

Der Aktien-Finder

Vergleichen Sie jetzt Kennzahlen zu STARRAG GROUP HOLDING AG mit anderen Aktien der Branche Sonstige Handel!

Zum Aktien-Finder

OnVista Analyzer zu STARRAG GROUP HOLDING AG

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "STARRAG GROUP HOLDING AG" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten