Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern
OnVista Analyzer

Diese Einzelansicht bietet Ihnen aktuelle Auswertungen zu den Empfehlungen, des von ihnen ausgewählten Unternehmens. Sie haben die Möglichkeit die Aktien Empfehlungen über einen Monat, über 3 Monate, über 6 Monate oder ein ganzes Jahr zu betrachten. Dazu werden Ihnen durchschnittliche Auswertungen der Empfehlungen aus den Analysen präsentiert. Die jeweiligen Analysen finden Sie unten auf der Seite. Zum wechseln der Zeiträume klicken Sie einfach auf die Reiter. Der Inhalt passt sich automatisch an.

HEIDELBERGCEMENT

15 Min. verzögert
19.09.2014 17:35:17 (Xetra)
54,83 EURAbs.in %VortagEröff.Tag52-WochenVolumen
HochTiefHochTiefletztesgesamt
-0,94 -1,68% 55,7756,0556,2154,8368,6651,95354.1741.420.979
HEIDELBERGCEMENTbei OnVista Bank
Chart

Analysen

Durchschnitt der letzten 3 Monate: 52 Analysen

HEIDELBERGCEMENT AG auf übergewichten gestuft
kaufen
21
übergewichten
7
halten
16
untergewichten
5
verkaufen
3
Revisionen der Empfehlung der letzten 3 Monate
Heraufstufungen5
Bestätigungen23
Herabstufungen6

55 Analysen (Treffer: 1-20)

Datum Analyst Empf.
18.09. dpa-AFX verkaufen
18.09. UBS verkaufen
05.09. BoerseGo halten
04.09. BERNSTEIN kaufen
02.09. dpa-AFX kaufen
02.09. CITIGROUP kaufen
01.09. dpa-AFX kaufen
01.09. EXANE BNP PARIBA... kaufen
29.08. dpa-AFX halten
29.08. GOLDMAN SACHS halten
15.08. dpa-AFX kaufen
15.08. BERENBERG kaufen
13.08. dpa-AFX halten
13.08. JP MORGAN übergewichten
13.08. BANKHAUS LAMPE halten
08.08. dpa-AFX halten
08.08. HSBC halten
01.08. CITIGROUP kaufen
31.07. JP MORGAN übergewichten
31.07. MORGAN STANLEY untergewichten

Analyse

Datum der Analyse:
18.09.2014
Währung:
EUR
Alte Empfehlung:
kaufen vom 05.09.2014
Neue Empfehlung:
verkaufen

ANALYSE-FLASH: UBS senkt HeidelbergCement auf 'Sell' - Ziel 53 Euro

ZÜRICH (dpa-AFX Broker) - Die Schweizer Großbank UBS hat HeidelbergCement von "Neutral" auf "Sell" abgestuft und das Kursziel von 63 auf 53 Euro gesenkt. Der Baustoffhersteller sei im Gewinnzyklus näher am Hoch als am Boden, schrieb Analyst Gregor Kuglitsch in einer Studie vom Donnerstag. Die jüngsten Daten vom europäischen Zementmarkt hätten einen deutlichen Abschwung angedeutet. In den kommenden Quartalen drohe in der Region eine maue Entwicklung. Die Bewertung der HeidelbergCement-Aktie sei angesichts der zyklischen Risiken in Europa nicht attraktiv./ag/tav