Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern
OnVista Analyzer

Diese Einzelansicht bietet Ihnen aktuelle Auswertungen zu den Empfehlungen, des von ihnen ausgewählten Unternehmens. Sie haben die Möglichkeit die Aktien Empfehlungen über einen Monat, über 3 Monate, über 6 Monate oder ein ganzes Jahr zu betrachten. Dazu werden Ihnen durchschnittliche Auswertungen der Empfehlungen aus den Analysen präsentiert. Die jeweiligen Analysen finden Sie unten auf der Seite. Zum wechseln der Zeiträume klicken Sie einfach auf die Reiter. Der Inhalt passt sich automatisch an.

SAP SE

15 Min. verzögert
20.10.2014 10:02:32 (Xetra)
51,42 EURAbs.in %VortagEröff.Tag52-WochenVolumen
HochTiefHochTiefletztesgesamt
-2,59 -4,79% 54,0152,3552,7451,1163,3051,171041.468.081
SAP SEbei OnVista Bank
Chart

Analysen

Durchschnitt der letzten 3 Monate: 46 Analysen

SAP SE auf übergewichten gestuft
kaufen
29
übergewichten
3
halten
12
untergewichten
2
verkaufen
0
Revisionen der Empfehlung der letzten 3 Monate
Heraufstufungen3
Bestätigungen22
Herabstufungen3

55 Analysen (Treffer: 1-20)

Datum Analyst Empf.
heute AKTIENCHECK.DE kaufen
16.10. dpa-AFX kaufen
16.10. WARBURG RESEARCH kaufen
15.10. BoerseGo halten
15.10. JP MORGAN halten
15.10. BERNSTEIN kaufen
14.10. INDEPENDENT RESE... kaufen
09.10. NOMURA EQUITY RE... kaufen
09.10. SOCIÉTÉ GÉNÉRALE kaufen
09.10. AKTIENCHECK.DE kaufen
08.10. COMMERZBANK kaufen
08.10. BoerseGo halten
07.10. UBS kaufen
06.10. UBS kaufen
03.10. dpa-AFX kaufen
03.10. SOCIÉTÉ GÉNÉRALE kaufen
01.10. COMMERZBANK kaufen
30.09. COMMERZBANK kaufen
30.09. BERNSTEIN kaufen
29.09. BoerseGo halten

Analyse

Datum der Analyse:
20.10.2014
Währung:
EUR
Alte Empfehlung:
-
Neue Empfehlung:
kaufen

DZ Bank belässt SAP auf 'Kaufen' - Fairer Wert 72 Euro

FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die DZ Bank hat die Einstufung für SAP nach Zahlen und trotz der gesenkten Gewinnprognose auf "Kaufen" mit einem fairen Wert von 72 Euro belassen. SAP scheine sich besser zu schlagen als einige Wettbewerber, schrieb Analyst Harald Heider in einer Studie vom Montag. Die Bilanz zum dritten Quartal sei trotz negativer Wechselkurseffekte solide ausgefallen. Das Wachstum insbesondere im Cloud-Geschäft sei ermutigend. Dort habe der Softwarekonzern klar die Markterwartungen übertroffen. Das Cloud-Geschäft sei langfristig vielversprechend, und SAP scheine in diesem Bereich auf einem guten Weg zu sein. Der Experte bleibt daher weiter optimistisch gestimmt./tav/gl