Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern
OnVista Analyzer

Diese Einzelansicht bietet Ihnen aktuelle Auswertungen zu den Empfehlungen, des von ihnen ausgewählten Unternehmens. Sie haben die Möglichkeit die Aktien Empfehlungen über einen Monat, über 3 Monate, über 6 Monate oder ein ganzes Jahr zu betrachten. Dazu werden Ihnen durchschnittliche Auswertungen der Empfehlungen aus den Analysen präsentiert. Die jeweiligen Analysen finden Sie unten auf der Seite. Zum wechseln der Zeiträume klicken Sie einfach auf die Reiter. Der Inhalt passt sich automatisch an.

MICROSOFT

15 Min. verzögert
23.09.2014 20:08:57 (Nasdaq)
46,72 USDAbs.in %VortagEröff.Tag52-WochenVolumen
HochTiefHochTiefletztesgesamt
-0,34 -0,72% 47,0646,8546,9846,6647,5734,6310020.702.609
MICROSOFTbei OnVista Bank
Chart

Analysen

Durchschnitt der letzten 3 Monate: 2 Analysen

MICROSOFT CORP. auf halten gestuft
kaufen
0
übergewichten
0
halten
2
untergewichten
0
verkaufen
0
Revisionen der Empfehlung der letzten 3 Monate
Heraufstufungen0
Bestätigungen0
Herabstufungen0

4 Analysen (Treffer: 1-4)

Datum Analyst Empf.
16.09. dpa-AFX halten
21.08. BoerseGo halten
07.08. BoerseGo halten
27.06. INDEPENDENT RESE... halten

Analyse

Datum der Analyse:
16.09.2014
Währung:
EUR
Alte Empfehlung:
halten vom 04.06.2014
Neue Empfehlung:
halten

ANALYSE: Independent Research hebt Microsoft-Ziel auf 47 US-Dollar - 'Halten'

FRANKFURT (dpa-AFX) - Das Analysehaus Independent Research hat das Kursziel für die Aktien von Microsoft anlässlich der Übernahme von Mojang von 46,00 auf 47,00 US-Dollar angehoben und die Einstufung auf "Halten" belassen (Kurs: 46,33 Dollar). Die Meldung sei trotz entsprechender Gerüchte doch überraschend, schrieb Analyst Markus Friebel in einer Studie vom Dienstag. Das Unternehmen sei bekannt für sein minimalistisches Videospiel "Minecraft". Aus Sicht von Friebel ergibt der Kauf des Spieleentwicklers strategisch keinen Sinn, beziehungsweise berge Risiken. Die beachtliche Vorjahresentwicklung der Schweden sei mit Blick auf andere Online-/Mobile-Entwickler möglicherweise nicht nachhaltig. Die Spielekonsole X-Box und das Smartphone-Geschäft dürften zudem kaum Schub bekommen. Ferner verwies der Analyst auf die überhöhte Unternehmensbewertung von Mojang. Zudem könne "Minecraft" durch die Übernahme an Beliebtheit einbüßen. Entsprechend der Einstufung "Halten" werden die Aktien nach Einschätzung der Analysten von Independent Research auf Sicht von sechs Monaten eine Wertentwicklung zwischen 0 und 15 Prozent aufweisen./la/mmb Analysierendes Institut Independent Research.