AXA WORLD FUND FRAMLINGTON AMERICAN G...

Fonds
Wert hinzufügen: Klicken Sie auf das Symbol, um den Wert in Ihrer Favoritenliste zu beobachten. Wert zum Musterdepot hinzufügen.
  • 289,260 EUR
  • -3,82
  • -1,30%
  • 16.02.2017, 08:00:00
WKN: A0QZNW Fondstyp: Aktienfonds
ISIN: LU0361792525 Schwerpunkt: Aktien Nordam...
KAG: AXA FUNDS MANAGEMENT S.A.
Brief 289,260 ( n.a. ) Eröffnung 289,26 Hoch / Tief (heute) 289,26 / 289,26 Fondsvolumen 176,18 Mio. USD (Stand: 16.02.2017)
Geld 289,260 ( n.a. ) Vortag 293,08 Hoch / Tief (1 Jahr) 293,08 / 230,55 Performance 1 Monat / 1 Jahr +3,49% / +27,44%
Benchmark
  • AXA WORLD FUND FRAMLINGTON AMERICAN G...
loading

Alle Kurse zu AXA WORLD FUND FRAMLINGTON AMERICAN GROWTH - E EUR ACC

Kursquelle Akt. Kurs +/- in % Datum Zeit Geld / Brief
Zur Übersicht Handelsplätze
KAG (EUR) 289,26 EUR -3,82 -1,30% 16.02. 08:00:00 289,260 / 289,260

Performancerangliste des Anlageschwerpunktes

Wie gut ist dieser Fonds im Vergleich zu den Fonds seines Anlageschwerpunktes?

Anlageschwerpunkt: Aktien Nordamerika

Performance-Kennzahlen zu AXA WORLD FUND FRAMLINGTON AMERICAN GROWTH - E EUR ACC (KAG)

1 Monat 3 Monate 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre 10 Jahre
Performance +3,49% +7,99% +27,44% +46,40% +85,79% n.a.
relativer Return -0,43% -0,61% -4,38% -14,32% -17,62% n.a.
rel. Return Monatsdurchschnitt -0,43% -0,20% -0,37% -0,43% -0,32% n.a.
2017 2016 2015 2014 2013 2012
Performance im Jahr +7,34% -0,81% +14,31% +24,29% +25,30% +7,07%
1 Jahr 2 Jahre 3 Jahre 4 Jahre 5 Jahre 10 Jahre
Sharpe Ratio (annualisiert) +1,65 +0,15 +0,56 +0,71 +0,56 n.a.
Excess Return +25,32% +6,33% +38,24% +68,70% +68,22% n.a.

Risiko-Kennzahlen zu AXA WORLD FUND FRAMLINGTON AMERICAN GROWTH - E EUR ACC

1 Monat 3 Monate 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre 10 Jahre
Volatilität 12,08% 14,57% 15,30% 19,36% 17,74% n.a.
max. Verlust -1,92% -3,86% -7,95% -27,50% -27,50% n.a.
pos. Monate 100,00% 100,00% 83,33% 63,89% 60,00% n.a.
1-Monats-Hoch +4,77% +4,77% +7,99% +13,94% +13,94% n.a.
1-Monats-Tief +4,77% +0,97% -2,49% -11,85% -11,85% n.a.
Höchstkurs 293,08 293,08 293,08 294,66 294,66 n.a.
Tiefstkurs 274,13 264,23 226,98 182,03 152,61 n.a.
Durchschnittspreis 280,66 276,17 259,91 247,65 216,55 n.a.

Fondsstrategie zu AXA WORLD FUND FRAMLINGTON AMERICAN GROWTH - E EUR ACC

Der Teilfonds zielt durch die Anlage in in Nord- und Südamerika, hauptsächlich den USA, Kanada und Mexiko, domizilierte oder vorwiegend dort tätige Unternehmen, auf einen langfristigen, in USD bemessenen Kapitalzuwachs ab . Der Teilfonds investiert mindestens zwei Drittel seines gesamten Vermögens in Aktien und aktienähnliche Instrumente, die von Unternehmen mit Sitz oder überwiegender Geschäftstätigkeit in Amerika (USA, Kanada und Mexiko) ausgegeben werden bis zu 10 % seines Vermögens in Wandel- oder Standardanleihen und bis zu einem Drittel in Geldmarktinstrumente.

Fondsziel zu AXA WORLD FUND FRAMLINGTON AMERICAN GROWTH - E EUR ACC

Der Teilfonds investiert mindestens zwei Drittel seines gesamten Vermögens in Aktien und aktienähnliche Instrumente, die von Unternehmen mit Sitz oder überwiegender Geschäftstätigkeit in Amerika (USA, Kanada und Mexiko) ausgegeben werden bis zu 10 % seines Vermögens in Wandel- oder Standardanleihen und bis zu einem Drittel in Geldmarktinstrumente.

Managerbericht zu AXA WORLD FUND FRAMLINGTON AMERICAN GROWTH - E EUR ACC

Wichtigste Veränderungen am Portfolio im September Nachdem das Quartalsergebnis hinter unseren Erwartungen zurückgeblieben war, wurde die Position im globalen Logistikunternehmen Fedex verkauft. Angesichts der Verlangsamung des globalen Wachstums dürfte es dem Unternehmen schwerer fallen, künftig seine Ziele zu erreichen. Faktoren für die Wertentwicklung im September Die Underperformance im Berichtsmonat war hauptsächlich auf die Schwäche im Gesundheitssektor zurückzuführen, wo wir eine Übergewichtung im Vergleich zur Benchmark des Fonds, dem Russell 1000 Growth Index, halten. Der führende Marktsektor der letzten beiden Jahre rutschte nach der Meldung ab, dass Hillary Clinton eine Reihe von Initiativen ergreifen würde, um die bestehende Preispolitik der Pharmaunternehmen anzufechten, sofern sie mit ihrer Präsidentschaftskandidatur Erfolg hätte. Dass dieses unglaublich komplexe und emotionsgeladene Thema in den Wahlkampf hineingezogen wurde, war keine Überraschung. Frühere Versuche, die Preisgestaltung zu "kontrollieren", scheiterten, da es sich in der Vergangenheit trotz wiederholter Versuche als unmöglich herausstellte, bei einem derart komplizierten und kontroversen Thema einen politischen Konsens zu erreichen. Es ist schwer zu sagen, ob dieser jüngste Versuch kurz- bis mittelfristig Erfolg haben könnte, da die Republikaner wahrscheinlich im nächsten November die Kontrolle im US-Kongress behalten. Die Besorgnis über mögliche Rechtsstreite führte jedoch zu einem Kursrutsch um 7% im Gesundheitssektor, wobei der Biotechnologie-Teilsektor die höchsten Einbußen erlitt und in den letzten acht Tagen des Monats um 15% absackte. Aktuelle Markteinflüsse und Ausblick Nach turbulenten drei Monaten richten wir den Blick auf die Berichtssaison für das 3. Quartal. Diese bietet den Unternehmen die Chance, den Markt mit Beobachtungen und Ausblicken zu informieren, und gibt den Managementteams Gelegenheit, ihre Ansichten und Perspektiven zu einer Reihe aktueller Themen zu präsentieren. Dies wird einiges dazu beitragen, die Gerüchte und Spekulationen, die den Markt im August und September in Bann hielten, zu bestätigen oder zu widerlegen. Kommentare über die weltweite Nachfrage, insbesondere in China und anderen Schwellenländern, sowie die Verfassung des US-Konsums, werden aufmerksam unter die Lupe genommen werden. Die Konsensgewinnprognose für den S&P 500 Index richtet sich auf einen Rückgang der Gewinne je Aktie um 4,6%. Klammert man jedoch die Auswirkungen des Energiesektors aus, ergibt sich ein etwas freundlicheres Bild. Denn dann würde der Gewinn je Aktie laut Capital IQ um 3,1% steigen. Dieses Szenario reflektiert zum Teil die Tatsache, dass wir es derzeit mit einer Wirtschaft der zwei Geschwindigkeiten zu tun haben. Während die schwächeren Daten für den Fertigungssektor auf der einen Seite die Misere des Energiesektors und die Auswirkungen des stärkeren US-Dollars auf die Exporte widerspiegeln, sind die konsumbezogenen Daten sehr positiv. Tatsächlich wurde im letzten Monat ein Anstieg des Privatverbrauchs im 2. Quartal um 3,6% gegenüber dem Vorjahr gemeldet, der damit deutlich über der Steigerung um 1,8% von Januar bis Ende März lag. Diese große Abweichung verdeutlicht, dass sich das Umfeld weiterhin gut für eine starke aktive Aktienauswahl eignet.

Fondsprospekte zu AXA WORLD FUND FRAMLINGTON AMERICAN GROWTH - E EUR ACC

Halbjahresbericht Verkaufsprospekt
Kurzprospekt

Sidebar

Stammdaten zu AXA WORLD FUND FRAMLINGTON AMERICAN GROWTH - E EUR ACC

Auflagedatum 09.01.2009
Währung EUR
Ausschüttungsart Thesaurierend
Ausschüttung 0,00
Sparplanfähig nein
Fondsmanager / Anlageberater Stephen Kelly, Dan Harlow
Domizil / Land Luxemburg
Geschäftsjahresbeginn 01.01.
Verwahrstelle State Street Bank Luxembourg S.A.
Mindestsumme Einmalanlage n.a.
Mindestsumme Folgezahlung n.a.

Gebühren zu AXA WORLD FUND FRAMLINGTON AMERICAN GROWTH - E EUR ACC

Ausgabeaufschlag 0,00%
Verwaltungsgebühr 1,50%
Total Expense Ratio 2,38%
Rückgabegebühr 0,00%
Depotbankgebühr 0,01%
All-in-Fee n.a.

Anlageschwerpunkt zu AXA WORLD FUND FRAMLINGTON AMERICAN GROWTH - E EUR ACC

Zusammensetzung nach: Branchen

weitere Anlageschwerpunkte Stand 31.01.2017

Top Holdings zu AXA WORLD FUND FRAMLINGTON AMERICAN GROWTH - E EUR ACC

Anteil Wertpapiername
5,48% Apple Inc
4,79% Alphabet Inc
4,64% Microsoft Corp
3,66% Amazon.com Inc
3,10% Facebook Inc
2,17% Visa Inc
2,12% Celgene Corp
1,55% Hexcel Corp
1,54% Starbucks Corp
1,53% Danaher Corp
Stand: 31.01.2017

Ratings zu AXA WORLD FUND FRAMLINGTON AMERICAN GROWTH - E EUR ACC

Stand
Morningstar Style-Box™ Aktien 31.12.2016
Morningstar Rating™ 31.01.2017
S&P Management Rating - n.a.
Feri Fonds Rating (D) 31.01.2017
Lipper Leaders 19.02.2017
€uro FondsNote - n.a.
mehr Informationen zu den Ratings