NATIXIS AM EMERGING EUROPE I C

 WKN:  725268 Typ:  Aktienfonds Domizil:  Luxemburg
 ISIN:  LU0147917792 Schwerpunkt:  Aktien Osteuropa KAG:  Natixis Asset Management

 Übersicht Charts Anlageschwerpunkte Kennzahlen Background
 Snapshot
 Stammdaten
 Kursübersicht

 Preis
 Performance
 Breakdowns
 Top-Holdings
 Morningstar Style-Box
 Fondsmap
 Performance
 Risikomaße
 Ratings

 Porträt
 Fondsprospekte
 

 Fondsziel
 
Anlageziel des Natixis Emerging Europe Fund ist ein langfristiges Kapitalwachstum. Der Fonds investiert vorwiegend in Unternehmen der europäischen Schwellenmärkte. Mindestens zwei Drittel des Fondsvermögens werden in Aktien von Unternehmen der europäischen Schwellenmärkte angelegt.

 Managerbericht
 
Leider sind keine Informationen vorhanden!
 Fondsstrategie
 
Der Fonds investiert vorwiegend in Unternehmen der europäischen Schwellenmärkte. Mindestens zwei Drittel des Fondsvermögens werden in Aktien von Unternehmen der europäischen Schwellenmärkte angelegt, d.h. von Unternehmen, die ihren Unternehmenssitz bzw. ihren Unternehmensschwerpunkt in europäischen Schwellenländern haben. Dazu zählen unter anderem Russland, die Türkei, Polen, Ungarn und die Tschechische Republik. Die an russischen Märkten erworbenen Wertpapiere dürfen 10% des Nettofondsvermögens nicht übersteigen, es sei denn, die Anlage wurde an regulierten Märkten (gemäß Definition unter "Anlagebeschränkungen"), wie etwa der russischen Börse "Russian Trading System" und der Moscow Interbank Currency Exchange (MICEX), oder über börsennotierte Depositary Receipts getätigt. Bis zu ein Drittel des Fondsvermögens kann in Bargeld oder bargeldähnlichen Instrumenten oder anderen als den zuvor beschriebenen Wertpapieren angelegt werden. Dazu zählen unter anderem Aktien von Unternehmen in Ländern, die nicht vorstehend spezifiziert wurden. Außerdem können bis zu 10% des Nettovermögens des Fonds in Organismen für gemeinsame Anlagen investiert werden. Die Aktienanlagen des Fonds können unter anderem folgende Instrumente umfassen: Stammaktien, ergänzend auch aktienbezogene Anlageinstrumente wie Warrants, aktiengebundene Schuldverschreibungen und Wandelanleihen, deren Wert sich aus dem Wert jener Aktien ableitet, an die sie gebunden sind, sowie Depositary Receipts sämtlicher genannten Aktienanlagen.