Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Aareal Bank: Kursziel angehoben

DER AKTIONÄR

Die Meldung, wonach die Aareal Bank offenbar eine üppige Sonderdividende ausschütten könnte, kommt auch bei den Analysten gut an. So haben die Experten des Analysehauses Warburg Research das Kursziel für Aareal Bank von 34,50 auf 34,80 Euro. Analyst Andreas Pläsier sieht den Wiesbadener Immobilenfinanzierer auf einem guten Weg, die Kapitalstruktur zu verbessern.

Finanzvorstand Hermann Josef Merkens hatte angekündigt, die Staatshilfe aus der Zeit der Finanzkrise noch in diesem Jahr zurückzuzahlen. Pläsier rechnet für 2015 mit einer Sonderausschüttung von 2,50 Euro und 2016 von 1,50 Euro je Anteil zusätzlich zur regulären Dividende. Die Einstufung wurde aber dennoch nur auf "Hold" belassen.

Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für Aareal Bank nach einem Interview mit Finanzchef Hermann Merkens in der "Börsen-Zeitung" auf "Buy" mit einem Kursziel von 35 Euro belassen. Aareal verfüge über hohen Kapitalüberschuss und dürfte mit der Rückzahlung der Staatshilfen in den kommenden Monaten beginnen, schrieb Analyst Dirk Becker in einer Studie vom Montag. Die Dividende dürfte aus Beckers Sicht von 2015 an deutlich in Richtung drei Euro je Aktie steigen. Dank des hohen Überschusskapitals könnten hohe Ausschüttungen auch über mehrere Jahre erfolgen. Für Becker hat die Aktie weiter Luft nach oben.

Den vollständigen Artikel bei DER AKTIONÄR lesen

Weitere News

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" fällt?

Mit Put Knock-Out Zertifikaten können Sie von fallenden Index-Kursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten