Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Adidas-Aktie: Jetzt einsammeln!?

DER AKTIONÄR

In den letzten Tagen versucht e die immer wieder nachhaltig über die Marke von 60 Euro zu klettern. Zuerst trieb den Kurs die Meldung an, mehrere Hedgefonds würden Druck auf den Vorstand ausüben, am Mittwoch kam dann erneut Schwung in den Adidas-Kurs: Der Sportartikelhersteller will die Laune seiner Aktionäre mit einem milliardenschweren Rückkaufprogramm aufbessern.

Aktienrückkauf geplant

Bis Ende 2017 sollen Anteile im Wert von insgesamt rund 1,5 Milliarden Euro zurückgekauft werden. Zuletzt waren die Aktionäre des Nike-Rivalen eher gebeutelt worden: Im Juli hatte Vorstandschef Herbert Hainer die Gewinnziele wegen Problemen in Russland und im Golf-Geschäft deutlich zurechtstutzen müssen. Das neue Programm zum Aktienrückkauf ergänze die Dividendenpolitik des Konzerns, jährlich 20 bis 40 Prozent des auf Anteilseigner entfallenden Gewinns auszuschütten. 

Neue Studie

Den vollständigen Artikel bei DER AKTIONÄR lesen

Kurs zu Adidas Aktie

  • 66,90 EUR
  • -3,21%
07.07.2015, 17:14, Xetra

OnVista Analyzer zu Adidas

Adidas auf übergewichten gestuft
kaufen
40
halten
56
verkaufen
9
alle Analysen

Zugehörige Derivate auf Adidas (14.341)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Adidas" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten