Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

AKTIE IM FOKUS 2: Symrise erreichen Rekordhoch nach Übernahmespekulationen

dpa-AFX

(neu: Schlusskurse)

FRANKFURT (dpa-AFX) - Übernahmespekulationen haben die Papiere von Symrise am Freitag auf den höchsten Stand seit ihrem Börsengang Ende 2006 getrieben. Dem "Platow Brief" zufolge könnte der japanische Aromen- und Gewürze-Hersteller Ajinomoto an dem deutschen Duftstoff- und Aromenproduzenten interessiert sein. Nachdem die Symrise-Titel im frühen Handel um mehr als sieben Prozent auf den Rekordstand von 42,045 Euro anzogen, büßten sie im Verlauf einen Großteil ihrer Gewinne aber wieder ein. Kurz vor Handelsschluss jedoch stiegen sie wieder deutlich und gingen mit einem Plus von 2,74 Prozent auf 40,24 Euro ins Wochenende. Der MDax legte zugleich um moderate 0,17 Prozent zu.

Die Aussagen in dem Börsenbrief hätten für Fantasie gesorgt, sagte ein Händler. Mit derartigen Spekulationen sei allerdings zu rechnen gewesen, nachdem die Japaner das Rennen um den deutsch-schweizerischen Aromenhersteller Wild Flavors verloren hätten.

Analyst Thomas Maul von der DZ Bank glaubt nicht, dass die Japaner unbedingt Symrise kaufen wollen. Zwar scheine Ajinomoto einen größeren Zukauf zu planen, Symrise dürfte aber kaum das bevorzugte Ziel sein. Der mögliche Preis dürfte seines Erachtens eine Nummer zu groß sein. Zudem sei Ajinomoto offenbar vor allem an Übernahmen im Bereich Lebensmittel und Tiernahrung interessiert. Symrise mache aber einen großen Teil des Geschäfts mit anderen Branchen.

DEUTSCHE BANK SIEHT KURZFRISTIG KEINE GRÖSSEREN KURSTREIBER

Die Deutsche Bank sieht zudem nach der zuletzt starken Kursentwicklung der Symrise-Papiere kurzfristig keinen größeren Kurstreiber mehr und strich daher eine kurzfristige Trading-Kaufempfehlung. Im Rahmen so genannter SOLAR-Empfehlungen (Shorter-term Opportunities within Long-term Analyst Recommendations) können Analysten der Deutschen Bank eine kurzfristige Investmentidee innerhalb ihrer langfristigen Bewertungen aussprechen. Analystin Virginie Boucher-Ferte sieht kurzfristig keine weiteren Katalysatoren, die eine signifikant überdurchschnittlich gute Kursentwicklung bringen können. Ihre fundamentale Empfehlung bleibt aber "Buy"./mis/fat/ck/he

Kurs zu Symrise Aktie

  • 44,49 EUR
  • +2,17%
30.10.2014, 18:16, Tradegate

OnVista Analyzer zu Symrise

Symrise auf übergewichten gestuft
kaufen
8
halten
6
verkaufen
0
alle Analysen

Zugehörige Derivate auf Symrise (1.686)

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten