Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

AKTIE IM FOKUS: Evonik sacken ans MDax-Ende - Enttäuschende Zahlen

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Ein insgesamt enttäuschender Quartalsbericht hat die Aktien von Evonik am Dienstag ans MDax-Ende gedrückt. Bei 27,000 Euro markierten die Titel des Spezialchemiekonzerns den niedrigsten Stand seit Ende März Zuletzt verloren sie noch 3,69 Prozent auf 27,180 Euro, während der Index der mittelgroßen Werte 0,43 Prozent gewann.

Evonik legte einen verhaltenen Jahresstart hin: Während der Umsatz im ersten Quartal nahezu stabil blieb, sackte der Gewinn wegen des Preisdrucks und Sonderlasten im Jahresvergleich um 43 Prozent ab. Am Markt war mit etwas mehr gerechnet worden. Das Unternehmen steuert mit Kostensenkungen gegen und bestätigte seine Jahresziele.

Analyst Peter Spengler von der DZ Bank sah die Zahlen unter den Erwartungen. Er hob den anhaltenden Preisdruck bei Methionin und Butadien sowie die deutlich schwächere Entwicklung der Sparte Consumer Health & Nutrition hervor. Sein Kollege Lutz Grüten von der Commerzbank nannte zudem Anlaufkosten für Produktionserweiterungen mit als Grund für das schwächere Abschneiden. Die Preissituation im Methionin-Geschäft verbessere sich zwar. Die Anleger bräuchten jedoch insgesamt noch etwas Geduld mit der Aktie.

Analystin Nadeshda Demidova von der Investmentbank Equinet konstatierte ein durchwachsenes erstes Quartal. So habe der Umsatz im Rahmen ihrer Erwartung gelegen, der bereinigte operative Gewinn (Ebitda) aber darunter. Die Expertin kündigte an, ihre Schätzungen wegen einer schwächeren Entwicklung in den Bereichen Konsum, Gesundheit und Ernährung etwas zu reduzieren./gl/rum

Kurs zu MDAX Index

  • 16.161,74 Pkt.
  • +0,76%
17.09.2014, 15:21, Xetra

Zugehörige Derivate auf MDAX (7.089)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "MDAX" bleibt annähernd gleich?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei stagnierenden "MDAX" Kursen eine positive Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten