Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Aktien Asien: Erholung geht weiter

dpa-AFX

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY/MUMBAI (dpa-AFX) - An Asiens Börsen ist es am letzten Tag der Woche weiter aufwärts gegangen. Sie folgten damit dem positiven Trend der Wall Street, wo die Anleger zunehmen auf eine Verschiebung der Leitzinswende in den USA setzen. Der marktbreite S&P-500-Index kletterte auf den höchsten Stand seit August.

Dies gelang auch seinem asiatischen Pendant: Der Stoxx 600 Asia/Pacific stieg dabei am Vormittag um 0,69 Prozent auf 158,17 Punkte. Dem japanlastigen Index winkt somit der zweite Wochengewinn in Folge.

Chinas Börsen führten die Erholung an. Auftrieb geben weiter die Hoffnungen auf weitere Wachstumsimpulse von Staatsseite, um die schwächelnde Wirtschaft des Riesenreiches anzukurbeln.

Der CSI-300-Index gewann 1,36 Prozent auf 3534,06 Punkte. Der Index, der die Entwicklung der 300 größten Aktienwerte der Börsen in Shanghai und Shenzhen widerspiegelt, gewann in zwei Wochen nun gut 10 Prozent. Der Hang-Seng-Index in Hongkong stieg bis kurz vor Handelsschluss um 0,68 Prozent auf 23 044,08 Punkte.

In Tokio ging es für den Nikkei-225-Index um 1,08 Prozent nach oben auf 18 291,80 Punkte. Nach der starken Vorwoche musste der japanische Leitindex in der Wochenbilanz damit nun einen leichten Verlust hinnehmen. Die Woche war allerdings durch einen Feiertag verkürzt.

Besonders gefragt waren in Japan Versicherer und Immobilienwerte, allen voran Tokyu Fudosan mit plus gut 5 Prozent. Abseits des Leitindex gewannen Nintendo gut 4 Prozent. Marktteilnehmer führten dies auch auf Pläne zurück, neben Google in das US-Entwicklerstudio Niantic zu investieren. Die Amerikaner sind im wachstumsstarken Bereich Mobilegames für Smartphones aktiv.

Der australische Leitindex ASX 200 legte um weitere 0,73 Prozent auf 5268,21 Punkte zu. Auch er erklomm das höchste Niveau seit August. Angeführt wurde das Kursbarometer dabei von den Papieren der Rundfunkgesellschaft Ten Network, die um fast 12 Prozent nach oben schossen. Die australischen Wettbewerbshüter sollen in der kommenden Woche ihr Urteil über den Einstieg von Foxtel fällen.

In Mumbai gab der indische Sensex-Index zuletzt um 0,15 Prozent nach auf 26 969,48 Punkte./ag/das

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu HANG SENG (BNP INDICATION... Index

  • 22.697,40 HKD
  • -0,72%
09.12.2016, 19:44, BNP Paribas Indikation
CitiFirst Blog

Derivate-Wissen

Mit Kapitalschutz in den "HANG SENG (BNP INDICATION)" investieren?

Mit Garantiezertifikaten können Sie ohne Risiko in den "HANG SENG (BNP INDICATION)" investieren.

Erfahren Sie mehr zu Garantie-Zertifikaten