Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Aktien Asien: Uneinheitlich - Japan im Plus - Chinas Börsen geben nach

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY (dpa-AFX) - Die asiatischen Börsen haben am Dienstag keine einheitliche Richtung gefunden. Während die Indizes in Japan weiter zulegten, gaben unter anderem die Aktienmärkte in China und Indien nach. Der Stoxx 600 Asia Pacific gewann zuletzt 0,38 Prozent auf 842,59 Punkte. Der Index umfasst die 600 größten börsennotierten Unternehmen in Australien, Hongkong, Japan, Neuseeland und Singapur.

In Japan stieg der Nikkei-225-Index um 0,23 Prozent auf 14 636,52 Punkte. Der Yen hingegen zeigte sich im Vergleich zum US-Dollar nach Verlusten am Vortag kaum verändert. Der Dollar kostete zuletzt 101,83 Yen. Aktien exportorientierter Unternehmen zeigten kein einheitliches Bild. So legten Sony und Honda um moderate 0,1 Prozent zu, Fanuc stiegen um knapp ein Prozent, während Canon und Toyota um etwa 0,3 Prozent nachgaben.

Japanische Finanzwerte legten an diesem Tag überwiegend zu. Die Aktien des zweitgrößten japanischen Kreditinstituts, Sumitomo Mitsui Financial (SMFG) stiegen um 1,29 Prozent. Die Papiere des größten, der Mitsubishi UFJ Financial Group, drehten allerdings vor dem Handelsschluss ins Minus und gaben um 0,35 Prozent nach. Unter den Wertpapierhandelshäusern gewannen Nomura 0,90 Prozent und Daiwa Securities 0,98 Prozent.

Der CSI 300, der die 300 größten Unternehmen vom chinesischen Festland mit einer Notierung in Shanghai oder Shenzhen umfasst, fiel um 0,42 Prozent auf 2147,38 Punkte. Der Hongkonger Hang-Seng-Index stand 0,14 Prozent tiefer bei 22 930,01 Punkten. Vor allem die Aktien von Industrie- und Baustoffunternehmen gaben in einem insgesamt umsatzschwachen Handel nach.

Shanxi Coal International Energy Group Co. etwa büßten knapp zwei Prozent ein und die Aktien des Zementherstellers BBMG Corp. fielen um anderthalb Prozent. Die chinesische Regierung wird am Mittwoch die Ergebnisse des Unternehmens bekannt geben. Ein neuer Zwischenfall belastet zudem das Verhältnis zwischen China und Vietnam, das durch Territorialstreitigkeiten im Südchinesischen Meer ohnehin gespannt ist. Ein ranghoher Politiker warf China am Dienstag Terrorismus vor. Vorausgegangen war ein Zusammenstoß mit einem Fischerboot nahe der von beiden Ländern beanspruchten Paracel-Inseln vor der zentralvietnamesischen Küste.

In Indien gab der Sensex-Index, der tags zuvor ein Rekordhoch erreicht hatte, zuletzt um 0,58 Prozent auf 24 574,01 Punkte nach. In Australien trat der ASX 200 mit minus 0,02 Prozent bei 5511,70 Punkten auf der Stelle./ck/rum

Kurs zu Toyota Aktie

  • 44,69 EUR
  • +0,15%
28.07.2014, 22:25, Tradegate

Zugehörige Derivate auf Toyota (208)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Toyota" fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten