Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Aktien Frankfurt: Atempause nach Höhenflug

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der deutsche Aktienmarkt hat am Montag nach seinem Höhenflug der Vorwoche eine Verschnaufpause eingelegt. Bis zum Nachmittag gab der Dax um 0,28 Prozent auf 7.963,95 Punkte nach. Am Freitag hatte der deutsche Leitindex im Verlauf erstmals seit Anfang 2008 die psychologisch wichtige Marke von 8.000 Punkten geknackt. Der MDax büßte zum Wochenstart 0,46 Prozent auf 13.290,53 Punkte ein und der TecDax stand 0,19 Prozent tiefer bei 917,29 Punkten.

Händlerin Anita Paluch von Gekko Markets zufolge trübten erst einmal die Abstufung Italiens durch die Ratingagentur Fitch sowie Inflationsdaten aus China die Stimmung der Anleger ein wenig. Allerdings seien kleinere Rücksetzer durchaus begrüßenswert, fügte ein anderer Börsianer hinzu. Dies untermauere die Nachhaltigkeit der laufenden Bewegung nach oben.

HENKEL AUF REKORDHOCH - GEWINNMITNAHMEN BELASTEN CONTI

Einer der stärksten Dax-Werte waren Henkel . Die Anteilscheine des Konsumgüterkonzerns erklommen zwischenzeitlich ein Rekordhoch bei 71,89 Euro und notierten zuletzt mit plus 1,45 Prozent leicht darunter. Bayer verbilligten sich hingegen um 1,18 Prozent, nachdem die Citigroup die Papiere von der 'Focus List Europe' gestrichen hatte. Die Analysten begründeten den Schritt mit dem guten Lauf der Papiere in den vergangenen Monaten.

Continental verloren 1,60 Prozent. Nach dem zuletzt nochmals beschleunigten Kursanstieg habe eine Abstufung auf 'Equal-weight' durch Morgan Stanley Gewinnmitnahmen begünstigt, sagten Händler. Im MDax sackten ElringKlinger als einer der schwächsten Werte um weitere 5,72 Prozent ab, nachdem die Papiere bereits am Freitag nach Zahlen um mehr als 14 Prozent eingebrochen waren. Zahlreiche Analysten stuften die Titel am Montag in Reaktion auf die Resultate ab.

NORDEX MIT KURSSPRUNG NACH AUSBLICK FÜR 2013

Mit rund zwölfeinhalb Prozent im Plus sprangen die Aktien des Windkraftanlagenbauers Nordex an die TecDax-Spitze. Zwar rutschte das Unternehmen 2012 tiefer in die roten Zahlen, für 2013 zeigt sich der Vorstand aber recht zuversichtlich. Abseits der großen Indizes ging es für die Papiere des Automobilzulieferers SHW ab Mittag kräftig nach oben. Zuletzt belief sich das Plus auf 7,31 Prozent auf 32,675 Euro. Das Unternehmen hatte eine Gesamtdividende von vier Euro je Aktie vorgeschlagen./mis/ajx


Von Michael Schilling, dpa-AFX

Das könnte Sie auch interessieren


Kurs zu Morgan Stanley Aktie

  • 24,43 EUR
  • +1,53%
22.07.2014, 22:25, Tradegate

Zugehörige Derivate auf Morgan Stanley (226)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Morgan Stanley" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten

OnVista Analyzer zu Morgan Stanley

Morgan Stanley auf übergewichten gestuft
kaufen
0
halten
1
verkaufen
0
zum Analyzer