Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Aktien Frankfurt Ausblick: Weitere Erholung erwartet dank guter Vorgaben

FRANKFURT (dpa-AFX) - Dank guter Vorgaben der Übersee-Börsen sollte der Dax am Freitag seine Erholung vom Vortag fortsetzen. Zuletzt stand der X-Dax als Indikator für den deutschen Leitindex 0,18 Prozent höher bei 8.413 Punkten. Am Donnerstag hatte er nach guten Konjunkturdaten aus China und der Eurozone deutlich zugelegt und so die vorherigen Wochenverluste wettgemacht. Der Future auf den EuroStoxx 50 deutete am Freitagmorgen auf einen 0,14 Prozent festeren Handelsstart für den Leitindex der Eurozone hin. Auf Unternehmens- und Konjunkturseite dürfte es ruhig zugehen. Am Nachmittag könnten noch Zahlen vom US-Immobilienmarkt interessieren.

Die verbesserten wirtschaftlichen Perspektiven stimmten die Anleger optimistisch, sagte Händler Tim Waterer von CMC Markets. Die Investoren konzentrierten sich zumindest vorübergehend nicht mehr so stark auf die Sorgen um eine Drosselung der ultralockeren US-Geldpolitik, sondern auf das Wirtschaftswachstum. Auch Analyst Christian Schmidt von der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) rechnet mit einer freundlichen Marktentwicklung. Man dürfe allerdings gespannt sein, von welcher Seite Impulse zu erwarten seien. Möglicherweise verabschiedeten sich vor allem die britischen Händler schon früh ins lange Wochenende, da der Londoner Aktienmarkt am Montag feiertagsbedingt geschlossen bleibe.

GERRESHEIMER BEI L&S FEST: POSITIVE STUDIE

Eine positiver Analystenkommentar ließ die Aktien von Gerresheimer beim Broker Lang & Schwarz (L&S) vorbörslich um über ein Prozent steigen. Analyst Scott Bardo von der Privatbank Berenberg hatte das Kursziel von 50 auf 54 Euro angehoben und seine Kaufempfehlung bestätigt. Aus Basis des Schlusskurses vom Donnerstag sieht der Experte damit ein Kurspotenzial von mehr als 16 Prozent. Er blicke mittlerweile zuversichtlicher auf die Jahresziele des Herstellers von Spezialverpackungen, begründete Bardo das neue Kursziel. Die Papiere legten bei L&S zuletzt rund ein Prozent zu.

Die Aktien von Celesio könnten einem Händler zufolge von Stützungsmaßnahmen für den brasilianischen Real profitieren. Die brasilianische Notenbank hatte in der Nacht zum Freitag angekündigt, sie wolle mit einer Intervention am Geldmarkt den Abwärtstrend der Landeswährung Real stoppen. Dies sollte Celesio helfen, da Brasilien einer der wichtigsten Märkte für den Pharmahändler sei und Celesio unter der anhaltenden Real-Abwertung gelitten habe, kommentierte der Händler. Bei L&S stiegen die Aktien um 1,39 Prozent./gl/zb

Kurs zu EURO STOXX 50 Index

  • 3.155,81 Pkt.
  • +0,52%
17.04.2014, 17:50, außerbörslich

Zugehörige Derivate auf EURO STOXX 50 (70.286)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "EURO STOXX 50" fällt?

Mit Put Knock-Out Zertifikaten können Sie von fallenden Index-Kursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten