Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Aktien Frankfurt Eröffnung: Anleger halten sich vor Griechenland-Wahl zurück

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Börsianer in Frankfurt haben sich kurz vor Weihnachten und vor allem vor der zweiten Runde der griechischen Präsidentschaftswahl zurückgehalten. Der Dax schwankte am Dienstagmorgen um seinen Schlussstand zu Wochenbeginn; zuletzt stand der deutsche Leitindex kaum verändert bei 9865,51 Punkten.

Der MDax rückte um 0,09 Prozent auf 16 892,60 Punkte vor und der TecDax gewann 0,04 Prozent auf 1375,54 Punkte. Der EuroStoxx 50, Leitindex der Eurozone, stieg um 0,11 Prozent.

Die namentliche Abstimmung im Parlament in Athen ist für 11.00 Uhr (MEZ) angesetzt. Sollte der konservative ehemalige EU-Kommissar Stavros Dimas erneut nicht zum griechischen Staatspräsidenten gewählt werden, gibt es am 29. Dezember eine dritte und letzte Abstimmung. Scheitert auch diese Wahlrunde, sind vorgezogene Parlamentswahlen vorgeschrieben. Die Sorge ist, dass die europakritische Opposition siegen und die Krise in dem Land wiederaufflammen könnte - das würde Europas Börsen belasten. Nach wie vor sei es sehr unwahrscheinlich, dass es bereits heute einen neuen griechischen Präsidenten geben werde, sagte Experte Dirk Gojny von der National-Bank./la/das

Kurs zu DAX Index

  • 11.872,50 Pkt.
  • +0,01%
27.03.2015, 23:06, Deutsche Bank Indikation

Zugehörige Derivate auf DAX (178.159)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie an steigenden Index-Kursen teilhaben.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten