Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Aktien Frankfurt Eröffnung: China-Sorgen schicken Dax weiter auf Talfahrt

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Talfahrt am deutschen Aktienmarkt hält an: Im Sog globaler Konjunktursorgen riss der Dax am Freitagmorgen die runden Marken von 10 400 und 10 300 Punkten. Im frühen Handel büßte das Börsenbarometer zuletzt 1,62 Prozent auf 10 263,68 Punkte ein. So tief stand der Dax zuletzt Ende Januar.

Der MDax der mittelgroßen Werte büßte 1,81 Prozent auf 19 522,63 Punkte ein und der Technologiewerte-Index TecDax verlor 3,20 Prozent auf 1631,65 Punkte. Beim Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 gab es einen Abschlag von 1,37 Prozent.

Verstärkt wurden die Sorgen um die Weltwirtschaft am Freitag durch Daten zur Stimmung in der chinesischen Industrie, die im August auf den tiefsten Stand seit März 2009 fiel. Probleme bereiten den Unternehmen neben steigenden Lohnkosten auch die schwächelnde Nachfrage aus dem Ausland nach chinesischen Waren.

Auf Wochensicht deutet sich damit beim Dax ein Abschlag von rund sechseinhalb Prozent an. Dies wäre der höchste prozentuale Verlust seit September 2011./la/das

Kurs zu DAX Index

  • 10.305,50 Pkt.
  • -0,37%
28.08.2015, 23:15, Deutsche Bank Indikation

Zugehörige Derivate auf DAX (178.752)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" bleibt annähernd gleich?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei stagnierenden "DAX" Kursen eine positive Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten