Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Aktien Frankfurt Eröffnung: Verluste - Negative Vorgaben belasten

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Negative Vorgaben aus Übersee haben den deutschen Aktienmarkt zum Wochenauftakt in die Verlustzone gedrückt. Der Dax verlor am Montagmorgen 0,89 Prozent auf 8.274,60 Punkte. Bereits vor dem Wochenende hatte der Leitindex nach enttäuschenden europäischen Konjunkturdaten mit einem moderaten Minus geschlossen, den Monat Mai aber gleichwohl mit einem satten Plus von 5,5 Prozent beendet. Der MDax startete 0,90 Prozent tiefer bei 13.967,17 Punkten in den Handel und der TecDax verlor 1,03 Prozent auf 955,02 Punkte. Für den EuroStoxx 50 ging es um 0,91 Prozent bergab auf 2.744,46 Punkte.

Die Wall Street war im späten Freitagshandel bei sehr hohen Umsätzen kräftig unter Druck geraten, ausgelöst durch weiter zunehmende Bedenken über ein Ende der ultralockeren US-Geldpolitik. Der Future auf den US-Leitindex Dow Jones Industrial verlor 1,30 Prozent seit dem Xetra-Schluss am Freitag. Dies belaste nun auch den deutschen Markt deutlich, sagte Marktstratege Chris Weston vom Broker IG. Zudem rutschte am Morgen der vor dem Wochenende erholte Nikkei-225-Index wieder deutlich ab./gl/ag

Kurs zu EURO STOXX 50 Index

  • 3.680,50 Pkt.
  • -0,39%
22.05.2015, 23:29, Deutsche Bank Indikation

Weitere Werte aus dem Artikel

DAX 11.815,01 Pkt.-0,41%
MDAX 20.915,81 Pkt.-0,25%
Dow Jones 18.232,02 Pkt.-0,29%
TecDAX 1.731,27 Pkt.-0,31%

Zugehörige Derivate auf EURO STOXX 50 (65.291)

Derivate-Wissen

Mit Kapitalschutz in den "EURO STOXX 50" investieren?

Mit Garantiezertifikaten können Sie ohne Risiko in den "EURO STOXX 50" investieren.

Erfahren Sie mehr zu Garantie-Zertifikaten