Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Aktien Frankfurt Schluss: Verluste im Schlepptau einer schwachen Wall Street

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Sorgen um die jüngste Kursschwäche an den US-Börsen haben den deutschen Aktienmarkt am Montag kräftig ins Minus gedrückt. In den USA hatte am Freitag insbesondere der technologielastige Nasdaq-100-Index deutlich nachgegeben. Auch in die neue Woche startete der Index mit Verlusten. Am Markt herrsche die Angst, dass die Nasdaq-Schwäche weiter auf den Gesamtmarkt übergreife, sagte ein Börsianer. Nach seinem positiven Trend in den vergangenen Wochen büßte der Dax zum Wochenauftakt 1,91 Prozent auf 9510,85 Punkte ein. Für den MDax ging es um 1,38 Prozent auf 16 482,83 Punkte nach unten und der TecDax sackte um 2,97 Prozent auf 1236,08 Punkte ab.

In den Augen von Marktbeobachter Daniel Saurenz von Feingold Research scheinen die Risiken nach unten momentan größer als die Chancen nach oben. "Wer eine Ausweitung der Korrektur fürchtet, bringt seine Schäfchen oder Gewinne ins Trockene." In diesem schwierigen Umfeld scheine die Chance auf ein ernuetes Rekordhoch des Dax nach der vergangenen Woche womöglich einmal mehr verstrichen. Angesichts der tristen Grundstimmung würden auch Konjunkturdaten weitgehend ignoriert, sagte Händler Markus Huber vom Broker Peregrine & Black. So bleibt die deutsche Industrie in Schwung: die Gesamtproduktion war im Februar weiter gestiegen./mis/he

Kurs zu MDAX Index

  • 17.076,99 Pkt.
  • +0,25%
27.11.2014, 17:45, Xetra

Zugehörige Derivate auf MDAX (6.286)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "MDAX" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie an steigenden Index-Kursen teilhaben.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten