Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

AKTIEN IM FOKUS 2: RWE kein Kauf mehr für Goldman - Eon bleibt 'Conviction Buy'

(Neu: Schlusskurse)

FRANKFURT (dpa-AFX) - Eine Studie von Goldman Sachs hat die Aktien von RWE und Eon am Freitag unterschiedlich stark belastet. Die Investmentbank kassierte in einer Studie zum Versorgersektor die Kaufempfehlung für RWE. Daraufhin büßten die Titel zum Handelsschluss am Dax-Ende 1,43 Prozent auf 26,15 Euro ein. Für Eon ging es hingegen lediglich um 0,42 Prozent auf 13,105 Euro nach unten, nachdem Analystin Deborah Wilkens den Platz der Papiere auf der 'Conviction Buy'-Liste bestätigt hatte.

Zum Vergleich: Der Dax gab um 0,12 Prozent auf 9006,46 Punkte nach.

ANALYSTIN RECHNET MIT STEIGENDEM STROMPREIS

Analystin Wilkens äußerte sich grundsätzlich positiv zum deutschen Energiemarkt. Durch die Schließung weiterer alter Kohlekraftwerke dürften die Strompreise steigen. Mit Blick auf den Gewinn je Aktie würde RWE davon zwar am stärksten profitieren. Nach der jüngsten Kursrally sei dies aber zumindest teilweise eingepreist. Das Kursziel für RWE hob Wilkens um 1 auf 31 Euro an - knapp 19 Prozent über aktuellen Kursniveau.

Für die Aktien von Eon sieht die Analystin noch mehr Luft nach oben. Noch rund 45 Prozent fehlen bis zu ihrem neuen, um 2 auf 19 Euro angehobenen Kurziel. Angesichts dieses Kurspotenzials blieben die Papiere auf der 'Conviction Buy'-Liste.

RWE HÄNGT EON BEI KURSENTWICKLUNG AB

Die Aktien von RWE haben seit Anfang September um rund 26 Prozent zugelegt. Im direkten Vergleich schnitt Eon mit einem Plus von circa 9 Prozent im gleichen Zeitraum deutlich schlechter ab./mis/zb/la/kja

Mit der Einschätzung 'Buy' raten die Analysten von Goldman Sachs zum Kauf der Aktie. Mit dem Zusatz 'Conviction Buy List' sehen die Analysten besonderes Potenzial für die Titel. Mit der Einstufung 'Neutral' raten die Analysten weder zum Kauf noch zum Verkauf.

Analysierendes Institut Goldman Sachs.

Kurs zu EON Aktie

  • 13,91 EUR
  • +0,15%
23.04.2014, 08:45, Tradegate

Zugehörige Derivate auf EON (20.371)

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten

OnVista Analyzer zu EON

EON auf halten gestuft
kaufen
15
halten
16
verkaufen
16
zum Analyzer