Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Aktien New York Schluss: Ölpreis belastet den Dow - S&P 500 kurz auf Rekordhoch

dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - Der fortgesetzte Ölpreisrückgang und schwache Konjunkturdaten haben die US-Standardindizes am Donnerstag leicht ins Minus gedrückt. Gleichwohl schaffte der S&P-500-Index noch im Verlauf mit Mühe bei 2102,13 Punkten einen Höchststand. Die Rohöllagerbestände der USA waren in der vergangenen Woche auf einen Rekordwert gestiegen. Zuletzt hatte der sinkende Ölpreis auch immer wieder Sorgen vor einer Abschwächung der Weltwirtschaft geweckt.

Der Dow Jones Industrial entfernte sich weiter von seinem im Dezember erreichten Rekordhoch und fiel um 0,24 Prozent auf 17 985,77 Punkte. Für den umfassenderen S&P 500 ging es am Ende um 0,11 Prozent auf 2097,45 Punkte nach unten. An der Nasdaq hingegen rückte der technologielastige Auswahlindex Nasdaq 100 um 0,48 Prozent auf 4411,86 Punkte vor. Hier stützten Gewinne bei den Aktien von Online-Reiseportalen./la/he

Kurs zu S&P 500 Index

  • 2.074,50 Pkt.
  • -0,12%
03.07.2015, 23:27, Deutsche Bank Indikation

Zugehörige Derivate auf S&P 500 (10.749)

Derivate-Wissen

Mit Kapitalschutz in den "S&P 500" investieren?

Mit Garantiezertifikaten können Sie ohne Risiko in den "S&P 500" investieren.

Erfahren Sie mehr zu Garantie-Zertifikaten