Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Aktien New York Schluss: Talfahrt nach Leitzinssenkung setzt sich fort

dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - Nach der eingeleiteten Zinswende in den USA hat die Wall Street ihre Talfahrt am Freitag fortgesetzt. Sorgen über den Zustand der Weltwirtschaft erwachten erneut und zudem stand auch der Hexensabbat im Fokus der Anleger. An den weltweiten Terminmärkten verfielen vor dem Wochenende Optionen und Futures auf Aktien und Indizes. Dadurch können Kurse und Indizes ohne ersichtlichen Grund stärker schwanken.

Der US-Leitindex Dow Jones Industrial büßte 2,10 Prozent auf 17 128,39 Punkte ein und schloss nur knapp über seinem kurz zuvor erreichten Tagestief. Er weitete damit seine kräftigen Vortagesverluste weiter aus, denn der Jubel über die erste Leitzinsanhebung seit fast zehn Jahren war bereits am Donnerstag schon wieder verklungen. Auf Wochensicht verbuchte der Dow letztlich ein Minus von 0,8 Prozent.

Der marktbreite S&P-500-Index verlor am Freitag 1,78 Prozent auf 2005,52 Punkte. An der Nasdaq gab der Auswahlindex 100 um 1,81 Prozent auf 4514,83 Punkte nach.

"Die Sorgen über den Zustand der Weltwirtschaft sind wieder in das Bewusstsein der Marktteilnehmer zurückgekehrt", sagt Michael Hewson, Chefanalyst des Devisenhändlers CMC Markets. Nachdem die Entscheidung der US-Notenbank Fed endlich feststehe, sei sie nun schon wieder Geschichte./ck/he

Kurs zu Dow Jones Index

  • 15.573,28 Pkt.
  • -2,14%
11.02.2016, 19:57, außerbörslich
CitiFirst Blog

Zugehörige Derivate auf Dow Jones (12.257)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "Dow Jones" bleibt annähernd gleich?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei stagnierenden "Dow Jones" Kursen eine positive Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten