Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Aktien New York: Verluste - Konjunktursorgen trüben die Stimmung

dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - Schwache Wirtschaftsdaten haben den US-Aktienmarkt am Montag belastet. Der Dow Jones Industrial weitete die Verluste zuletzt auf 1,07 Prozent bei 14.706,21 Punkten aus. In der Vorwoche hatte der US-Leitindex allerdings wiederholt Rekordstände markiert und war um mehr als zwei Prozent gestiegen. Der breiter gefasste S&P-500-Index sank am Montag um 1,40 Prozent auf 1.566,64 Punkte. An der Technologiebörse Nasdaq ging es für den Composite-Index um 1,56 Prozent auf 3.243,45 Punkte bergab und der Auswahlindex Nasdaq 100 verlor 1,26 Prozent auf 2.820,45 Punkte.

Das geringer als gedachte Wachstum der chinesischen Wirtschaft im ersten Quartal untermauert Börsianern zufolge Konjunkturbedenken. In den USA hatte sich derweil der Empire-State-Index überraschend stark eingetrübt. Allerdings signalisiert der Frühindikator für das Verarbeitende Gewerbe im US-Bundesstaat New York weiterhin eine Belebung der wirtschaftlichen Aktivität. Zudem gerät die Erholung des US-Immobilienmarktes weiter ins Stocken, wie der zum dritten Mal in Folge gesunkene NAHB-Hausmarktindex zeigte.

Die Aktien der Citigroup gewannen nach einem überraschend deutlichen Gewinnzuwachs im ersten Quartal 1,70 Prozent. Derweil gerieten Rohstoffwerte angesichts der Daten aus China unter Druck. Freeport-Mcmoran Copper & Gold etwa verbilligten sich um 7,68 Prozent, Newmont Mining um 5,75 Prozent.

Daneben bewegten Akquisitionsvorhaben: Die Papiere von Sprint Nextel sprangen um 14,15 Prozent auf 7,10 US-Dollar nach oben. Der TV-Satelliten-Anbieter Dish Networks will den drittgrößten US-Mobilfunkanbieter für 7 Dollar je Aktie übernehmen. Dish-Titel büßten daraufhin 4,60 Prozent ein. Eigentlich hatte Sprint bereits im Oktober mit dem japanischen Internet- und Mobilfunkkonzern Softbank einen Käufer gefunden.

Die Anteilsscheine des kalifornischen Gentechnik-Spezialisten Life Technologies verteuerten sich nach einer Offerte von 76 Dollar je Aktie durch Thermo Fisher um 7,47 Prozent auf 73,08 Dollar. Elan-Aktien büßten hingegen 0,92 Prozent auf 11,90 Dollar ein. Zwar greift Royalty Pharma im Übernahmekampf um das irische Biotech-Unternehmen nun tiefer in die Tasche, bietet aber auch unter bestimmten Bedingungen mit bis zu zwölf Dollar in bar nur knapp so viel wie die Elan-Papiere aktuell kosten. Zudem wehren sich die Iren gegen die mögliche Akquisition./mis/he

Leider wurden keine News gefunden.

Kurs zu SPRINT NEXTEL CORP. Aktie

  • 4,14 USD
  • +1,47%
19.12.2014, 21:45, NYSE

OnVista Analyzer zu SPRINT NEXTEL CORP.

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "SPRINT NEXTEL CORP." fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten