Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend Gewinne - Moskau weiter im Aufwind

dpa-AFX

BUDAPEST/MOSKAU/PRAG/WARSCHAU (dpa-AFX) - Die wichtigsten Börsen Osteuropas haben am Mittwoch überwiegend zugelegt. Lediglich die Prager Börse profitierte nicht von einem europaweit freundlichen Marktumfeld.

Der tschechische Leitindex PX fiel um 0,23 Prozent auf 1050,80 Punkte. Die Aktien der Komercni Banka verbilligten sich optisch deutlich, allerdings wurden sie ex Dividende gehandelt. Die Papiere der Vienna Insurance Group gaben um 1,50 Prozent nach.

In Warschau stieg der Wig-30 um 1,44 Prozent auf 2694,13 Zähler. Der breiter gefasste Wig-Index gewann 1,23 Prozent auf 55 648,20 Punkte. Die Aktien des Bauunternehmens Budimex verteuerten sich nach Aussagen zur erwarteten Geschäftsentwicklung um 1,82 Prozent.

In Budapest rückte der ungarische Leitindex Bux um 0,47 Prozent auf 22 077,64 Punkte vor. Die Papiere von Magyar Olay es Gazipari (Mol) schlossen 2,57 Prozent höher. Europaweit profitierten Ölwerte vom wieder gestiegenen Ölpreis. Für Bankenaktien ging es hingegen nach unten: FHB Land Credit & Mortgage Bank und OTP Bank fielen um jeweils mehr als 1 Prozent.

Der RTS-Interfax-Index in Moskau setzte seinen jüngsten Aufwärtstrend fort. Er stieg um 3,63 Prozent auf 1052,33 Punkte. In der Vorwoche hatte der Index bereits 7,45 Prozent und in der Woche davor sogar 8,60 Prozent gewonnen./doc/APA/mis/jha/

Leider wurden keine News gefunden.

Kurs zu KOMERCNÍ BANKA Aktie

  • 68,00 USD
  • -2,73%
26.05.2015, 16:05, FINRA other OTC Issues

OnVista Analyzer zu KOMERCNÍ BANKA

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "KOMERCNÍ BANKA" fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten