Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Aktien Wien Schluss: Etwas im Minus wegen leichterer Wall Street

dpa-AFX

WIEN (dpa-AFX) - Die Wiener Börse hat am Mittwoch leicht im Minus geschlossen. Der Leitindex ATX fiel um 0,45 Prozent auf 2432,56 Punkte. Nach anfänglichen Gewinnen drückte im Späthandel eine verhaltene Stimmung an der Wall Street europaweit etwas auf die Kurse.

Unter den Einzelwerten zogen die Verbund-Aktien um 7,90 Prozent auf 13,87 Euro an. Ein Aktienhändler begründete dies mit sehr guten Quartalszahlen des Versorgers. Die Markterwartungen seien weit übertroffen worden. Zudem wurde für dieses Jahr die Prognose für das operative Ergebnis vor Abschreibungen angehoben.

Die Papiere von OMV schlossen mit einem Plus von 1,85 Prozent bei 25,55 Euro. Für die am morgigen Donnerstag anstehenden Geschäftszahlen zum dritten Quartal des Öl- und Gaskonzerns rechnen Analysten trotz des anspruchsvollen Umfeldes mit soliden Ergebnissen.

Verluste gab es hingegen bei den Bankaktien. Die Papiere der Erste Group büßten 3,16 Prozent auf 25,78 Euro ein. Für die Anteilsscheine der Raiffeisen Bank International ging es um 1,73 Prozent nach unten. Unter den weiteren Schwergewichten knickten Voestalpine-Aktien um 3,07 Prozent ein.

Immofinanz-Papiere rückten um 0,59 Prozent vor. Ein Händler verwies auf die anhaltend positive Wirkung der jüngsten Verkaufsankündigung des Logistikportfolios im Wert von mehr als 500 Millionen Euro./ste/APA/la

Kurs zu Raiffeisen Aktie

  • 12,02 EUR
  • +0,29%
31.05.2016, 17:33, Wiener Börse
CitiFirst Blog

OnVista Analyzer zu Raiffeisen

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.

Zugehörige Derivate auf Raiffeisen (306)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Raiffeisen" fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten