Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Alexion Pharmaceuticals und Moderna Therapeutics unterzeichnen exklusive strategische Vereinbarung zur Entwicklung von Messenger RNA Therapeutics™ für seltene Krankheiten

Alexion Pharmaceuticals, Inc. (Nasdaq:ALXN) und Moderna Therapeutics meldeten heute die Unterzeichnung einer exklusiven strategischen Vereinbarung für die Erforschung und Entwicklung von Messenger RNA Therapeutics™ (Therapeutika auf der Basis von Boten-RNA) zur Behandlung seltener Krankheiten. Alexion ist ein weltweit führendes Unternehmen in der Entwicklung und Vermarktung bahnbrechender Therapien für Patienten mit schweren und lebensbedrohlichen seltenen Krankheiten. Moderna leistet Pionierarbeit bei der Entwicklung von Messenger RNA (mRNA) Therapeutics™, einer höchst innovativen Behandlungsmethode, mit der die In-vivo -Produktion therapeutischer Proteine ermöglicht wird.

Messenger RNA Therapeutics™ sollen die natürlichen Prozesse des Körpers unmittelbar nutzen, um die In-vivo-Produktion von intrazellulären Proteinen, die in den Zellen verbleiben, und sekretierten Proteinen, die in den Blutkreislauf abgegeben werden und die Funktion an anderen Stellen im Körper wieder herstellen, zu ermöglichen. Demzufolge kann die mRNA-Therapeutics™-Plattform potenziell die Entwicklung und Herstellung von Therapien für viele seltene Krankheiten beschleunigen, die mit den bestehenden Technologien derzeit nicht behandelbar sind.

Gemäß der Vereinbarung leistet Alexion eine Vorauszahlung in Höhe von 100 Millionen US-Dollar an Moderna und erwirbt damit 10 Produktoptionen für die Entwicklung und Vermarktung von Therapien für seltene Krankheiten mithilfe der mRNA-Therapeutics™-Plattform von Moderna. Alexion wird die Erforschung, Entwicklung und Vermarktung der im Rahmen dieser breit gefassten, langfristigen strategischen Vereinbarung produzierten Therapien leiten, während Moderna weiterhin für die Gestaltung und Herstellung der Boten-RNA zuständig ist, die gegen ausgewählte Ziele eingesetzt wird. Wenn Alexion eine Option ausübt, hat Moderna Anspruch auf Meilensteinzahlungen für die Arzneimittelentwicklung und -vermarktung sowie auf Lizenzgebühren im hohen einstelligen bis zweistelligen Bereich für verkaufte Produkte. Darüber hinaus hat Alexion heute eine Vorzugskapitalinvestition in Höhe von 25 Millionen US-Dollar in Moderna getätigt.

„Diese breit angelegte und langfristige strategische Vereinbarung stellt eine beträchtliche Erweiterung der Fähigkeiten von Alexion im Bereich der Arzneimittelerforschung dar und verschafft uns ein starkes Potenzial für die Förderung unserer Mission der Entwicklung neuartiger und richtungweisender Therapien für Patienten mit schweren und lebensbedrohlichen seltenen Krankheiten\", erklärte Dr. med. Leonard Bell, Chief Executive Officer von Alexion Pharmaceuticals. „Wir sind der Auffassung, dass es sich bei den mRNA-Therapeutika von Moderna um eine ganz besonders spannende Arzneimittelerforschungsplattform handelt, und wir freuen uns darauf, die tiefgreifende Expertise von Moderna bezüglich mRNA mit den signifikanten globalen Ressourcen und Kompetenzen von Alexion in der Arzneimittelentdeckung, bei klinischen Studien, aufsichtsrechtlichen Fragen und in der Vermarktung zum Nutzen der Patienten weltweit zu kombinieren.\"

„Modernas Strategie besteht darin, die Kommerzialisierung seiner mRNA-Plattform für die Patienten, die diese benötigen, aggressiv voranzutreiben\", so Stéphane Bancel, President und Gründungs-CEO von Moderna. „Angesichts des umfassenden Potenzials dieses neuen Arzneimittelansatzes wollten wir einige langfristige strategische Beziehungen mit erstklassigen Unternehmen aufbauen. Da wir uns nach einem weltweit führenden Unternehmen mit einer bewährten Erfolgsgeschichte im Bereich der Erforschung, Entwicklung und weltweiten Kommerzialisierung von Therapien für seltene Krankheiten umsahen, war die Unterzeichnung einer strategischen Vereinbarung mit Alexion ein ganz offensichtlich logischer nächster Schritt für uns. Wir waren sehr beeindruckt davon, wie leidenschaftlich das Team von Alexion die Entwicklung von Therapien für Patienten mit schweren und lebensbedrohlichen seltenen Krankheiten betreibt, von seiner biologischen Expertise und von seinen klinischen und kommerziellen Fähigkeiten. Es ist uns eine große Freude und Ehre, mit einem so fokussierten Unternehmen zusammenzuarbeiten, um den Patienten neue Arzneimittel bereitzustellen.\"

Über Alexion

Alexion Pharmaceuticals, Inc. ist ein Biopharmaunternehmen mit Schwerpunkt auf Innovation, Entwicklung und Vermarktung lebensverändernder Therapien für Patienten mit schweren und seltenen Krankheiten. Alexion ist weltweiter Marktführer auf dem Gebiet der Komplementinhibition. Das Unternehmen hat Soliris® (Eculizumab) entwickelt und vermarktet das Arzneimittel als Therapie für Patienten mit PNH und aHUS, zwei schwächenden, extrem seltenen und lebensbedrohlichen Bluterkrankungen, die durch unkontrollierte Komplementaktivierung hervorgerufen werden. Soliris besitzt derzeit die Zulassung in fast 50 Ländern für die Behandlung von PNH und in den USA, der EU, Japan und anderen Ländern auch für die Behandlung von aHUS. Alexion prüft zusätzliche mögliche Indikationen für Soliris bei weiteren schweren und extrem seltenen Erkrankungen über PNH und aHUS hinaus. Des Weiteren befinden sich sonstige äußerst innovative biotechnologische Wirkstoffkandidaten in mehreren Therapiebereichen in der Entwicklung. Diese Pressemitteilung und weitere Informationen über Alexion Pharmaceuticals Inc. finden Sie unter: www.alexionpharma.com.

Über Moderna Therapeutics

Moderna leistet Pionierarbeit mit Messenger-RNA-Therapeutics™, einem gänzlich neuen In-vivo-Arzneimittelansatz, bei dem Humanproteine bzw. Antikörper innerhalb der Zellen des Patienten produziert und dann wiederum entweder ausgeschieden oder intrazellulär wirksam werden. Diese bahnbrechende Plattform zielt auf derzeit arzneimittelresistente Bereiche ab und bietet eine überlegene Alternative zu bestehenden Arzneimittelmodalitäten bei einer breiten Palette von Erkrankungen. Moderna hat ein breit gefächertes Spektrum an geistigem Eigentum entwickelt, darunter mehr als 250 Patentanträge über neuartige Nukleotidchemie und Arzneimittelzusammensetzungen. Das Unternehmen will seine innovativen mRNA-Arzneimittel mithilfe einer Kombination von strategischen Beziehungen sowie neu gegründeten Unternehmungen entwickeln und kommerzialisieren. Moderna wurde Ende 2010 von Flagship VentureLabs gegründet, hat seinen Hauptsitz in Cambridge im US-Bundesstaat Massachusetts und befindet sich im Privatbesitz. Derzeit bestehen strategische Vereinbarungen mit AstraZeneca und Alexion Pharmaceuticals. www.modernatx.com

[ALXN-G]

„Safe Harbor\"-Hinweis

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, einschließlich Aussagen in Bezug auf die zu erwartende Zielselektion, Arzneimittelerforschung, klinische Entwicklung sowie regulatorische und kommerzielle Meilensteine, die sich aus der Vereinbarung zwischen Alexion und Moderna ergeben. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bestimmten Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Planungen von Alexion erheblich von den Erwartungen abweichen, darunter etwa die Ergebnisse vorklinischer und klinischer Studien, Erfolg bei der Herstellung von Zielprodukten, Entscheidungen der Aufsichtsbehörden bezüglich der Marktzulassungen sowie diverse weitere Risiken, die regelmäßig in den Unterlagen beschrieben werden, die Alexion bei der US-amerikanischen Securities and Exchange Commission (SEC) hinterlegt, darunter die Risiken, die im Alexion-Quartalsbericht auf Formblatt 10-Q für den Zeitraum bis 30. September 2013 und in anderen von Alexion bei der SEC eingereichten Unterlagen erörtert werden. Alexion beabsichtigt nicht, diese zukunftsgerichteten Aussagen aufgrund von Ereignissen oder Umständen nach Veröffentlichung dieser Pressemitteilung zu aktualisieren, sofern es nicht gesetzlich dazu verpflichtet ist.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Photos/Multimedia Gallery Available: http://www.businesswire.com/multimedia/home/20140113005754/de/

Alexion Pharmaceuticals, Inc. Irving Adler, 203-271-8210 Executive Director, Corporate Communications oder Medien: Alexion Pharmaceuticals, Inc. Kim Diamond, 203-439-9600 Senior Director, Corporate Communications oder Investoren: Rx Communications Rhonda Chiger, 917-322-2569 oder Moderna Therapeutics Maria Favorito, 617-761-6720 Maria.Favorito@fkhealth.com

Thumbnail

Das könnte Sie auch interessieren


Kurs zu Alexion Aktie

  • 153,08 USD
  • -1,93%
23.04.2014, 19:17, Nasdaq

Zugehörige Derivate auf Alexion (5)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Alexion" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten