Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Amerika-Geschäft beschert KWS Saat mehr Gewinn

EINBECK (dpa-AFX) - Die Saatzuchtkonzern KWS Saat AG hat in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2012/2013 bei Umsatz und Gewinn zugelegt. Grund sei vor allem die positive Entwicklung des Geschäfts mit Mais in Nord- und Südamerika sowie das wachsende Geschäft mit Zuckerrübensaatgut in den USA, teilte das Unternehmen mit Sitz in Einbeck am Dienstag mit. Starke Zuwächse gab es auch im Segment Getreide, besonders in Deutschland, Polen und Großbritannien. Beim Umsatz legte die KWS um 11,0 Prozent auf 880,9 Millionen Euro zu. Der Betriebsgewinn (EBIT) stieg um 8,5 Prozent auf 185,6 Millionen Euro.

Die Geschäftsentwicklung im dritten Quartal ist nach KWS-Angaben für den Jahreserfolg ausschlaggebend, weil in diesen Zeitraum die Aussaat der Hauptumsatzträger Mais und Zuckerrüben fällt. Für das gesamte Geschäftsjahr 2012/2013 (Stichtag 30.6.) bestätigte das Unternehmen die im Februar angehobene Prognose. Danach wird ein Umsatz in Höhe von 1,14 Milliarden Euro erwartet. Das Betriebsergebnis soll 145 Millionen Euro betragen./mbt/DP/stw

Das könnte Sie auch interessieren


Kurs zu Mais Rohstoff

  • 390,25 USD
  • -2,37%
14.07.2014, 20:30, Chicago Board of Trade - RT

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Mais" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie von steigenden Rohstoff-Kursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten