Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

ANALYSE/Comdirect: Privatanleger bei Aktien weiter in Kauflaune

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Das Interesse für Aktien unter den Privatanlegern in Deutschland hält einer Studie zufolge an. Im April hätten diese immer wieder zwischenzeitlich gesunkene Kursniveaus zum Einstieg genutzt und während der Berichtssaison gezielt in dividendenstarke Titel investiert, teilte die Direktbank Comdirect am Freitag mit. Der Comdirect Brokerage Index sei gegenüber dem März insgesamt von 102,4 auf 109,1 Punkte gestiegen.

Der Index für die Anlageklasse Aktien habe besonders stark von 111,9 auf 126,0 Punkte zugelegt und sei nun auf dem höchsten Wert seit Mai 2012, heißt es weiter. 'Der Optimismus der Anleger hat sich gelohnt, denn der Dax setzte zur Monatsmitte zum erneuten Höhenflug an', sagte Stefan Wolf, Produktmanagwer Trading bei Comdirect. 'Gefragt waren vor allem Unternehmen mit hohen Ausschüttungen. Hier wurde zum Teil noch kurz vor den Hauptversammlungen zugegriffen.'

Angeführt wurde die Liste der Top-Käufe laut Comdirect vom Versorger Eon , gefolgt von der Commerzbank , BASF und Daimler . Zudem sei mit Barrick Gold einer der weltweit größten Goldproduzenten auf den vorderen Plätzen gelandet. 'Offenbar glauben viele Anleger, dass die Erfolgsgeschichte des Edelmetallls noch nichtv zu Ende ist', kommentierte Wolf. Auch bei den Optionsscheinen schaffte es eine Call-Option auf Gold unter die meistgehandelten Papiere, die ansonsten von Dax-Produkten dominiert wurde. Insgesamt zeigte sich der Index für diese Anlageklasse fast unverändert bei 107,5 (März: 107,7) Punkten, während der Zertifikate-Index von 106,9 auf 103,0 Punkte zurückging.

Rentenpapiere wurden indes auch im April überwiegend verkauft, was der Brokerage-Index bei 54,9 (März: 53,8) Punkten zeigt. Insbesondere Unternehmenspapiere aus der krisengeschüttelten Solarbranche wurden abgestoßen. 'Viele Anleihen werfen derzeit nur eine mäßige Rendite ab', sagte Wolf. 'Der Trend geht deshalb klar zur Aktie.' Das galt auch im Fonds-Bereich: Lediglich Aktienfonds waren stärker gefragt als zuletzt, während die anderen Fonds-Arten stagnierten. Der Teilindex verbesserte sich im Vergleich zum März von 51,7 auf 72,7 Punkte.

Der Comdirect Brokerage Index erscheint monatlich und zeigt nach Angaben von Comdirect, ob die Privatanleger in Deutschland tendenziell stärker in Wertpapiere investieren oder ob die Investitionsneigung eher rückläufig ist. Die Daten zu seiner Berechnung sind laut Comdirect repräsentativ für das Verhalten der Privatanleger. Ein Indexstand über 100 Punkten zeigt an, dass die Kaufbereitschaft der Anleger im betrachteten Monat zunahm, und ein Stand unter 100 Punkten deutet auf eine rückläufige Investitionsbereitschaft hin./gl/he

Weitere News

CitiFirst Blog

Derivate-Wissen

Sie möchten in den "DAX" investieren?

Indexzertifikate geben Ihnen die Möglichkeit an der Kursentwicklung eines Index teilzuhaben.

Erfahren Sie mehr zu Partizipations-Zertifikaten