Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Anleger müssen entscheiden, was ihnen wichtig ist

HANDELSBLATT

Drei Themen beherrschen die Börsen derzeit: Das Anleihekaufprogramm der Fed, das Weltwirtschaftswachstum und der mögliche Syrien-Konflikt. Was für Auswirkungen es auf die Börsen hat, wenn alle Themen gleichzeitig auf die Märkte einwirken, hat der letzte Tag der vergangenen Handelswoche gezeigt. Ein wildes Auf und Ab, an dessen Ende noch mehr Ratlosigkeit herrschte als zu Handelsbeginn.

Auch die kommende Handelswoche wird beherrscht sein von diesen Themen. Die Experten bemühen sich in der komplizierten Marktlage um Optimismus. „Zwar bleibt der von der US-Regierung geplante Militärschlag gegen das syrische Regime weiterhin ein potenzieller Risikofaktor“, schreiben die Analysten der Landesbank Berlin in einem Kommentar. „Allerdings dürfte diesem nicht das Gewicht zukommen, um das sich verbessernde Konjunkturumfeld entscheidend infrage zu stellen.“ Ihre Kollegen von MM Warburg äußern sich ähnlich und raten, Aktien innerhalb des Depots überzugewichten.

Aber nicht nur Dax und Dow Jones hätten gute Chancen, ihr Plus von 1,5 und ein Prozent der alten Woche auszubauen, betonen die Experten der HSH Nordbank. Wegen der zu erwarteten positiven US-Konjunkturdaten werde auch der Dollar weiter aufwerten. Die Weltleitwährung profitiere vor dem Hintergrund der Syrien-Krise zudem von ihrem Status als „sicherer Anlagehafen“. Die HSH-Analysten sagen für die neue Woche einen Euro-Kurs zwischen 1,3000 und 1,3250 Dollar voraus.

Kurs zu Kabel Deutschland Aktie

  • 111,00 EUR
  • +0,27%
28.11.2014, 14:07, Xetra

OnVista Analyzer zu Kabel Deutschland

Zugehörige Derivate auf Kabel Deutschl... (53)

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten