Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Apple kommt in China voran

Börsen-Zeitung

Nach zähen Verhandlungen haben sich Apple und China Mobile auf Bedingungen für den iPhone-Vertrieb im Reich der Mitte geeinigt. Für Apple war China neben Japan in den vergangenen Jahren der wichtigste Wachstumsmotor. Zuletzt kam dieser allerdings ins Stottern. Mit Chinas größtem Mobilfunkbetreiber soll sich das wieder ändern.

Von Sebastian Schmid, New York

Börsen-Zeitung, 6.12.2013

Der kalifornische Technologiekonzern Apple hat sich kurz vor dem Weihnachtsfest schon einmal selbst beschert. Nach monatelangen Verhandlungen wurde mit China Mobile, dem größten Mobilfunkanbieter im Reich der Mitte, ein Vertrag zum Vertrieb des iPhone geschlossen. Das berichtet das "Wall Street Journal" mit Bezug auf eine mit dem Vorgang vertraute Person. Schon seit Monaten wird berichtet, Apple und China Mobile stünden kurz vor einer Einigung.

Langsameres Wachstum

Auch ohne die ...

Um den vollständigen Text zu lesen, klicken Sie hier...

weitere Börsen-Zeitung-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Apple Aktie

  • 78,71 EUR
  • -0,08%
02.09.2014, 13:38, Tradegate

Zugehörige Derivate auf Apple (6.612)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Apple" fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten

OnVista Analyzer zu Apple

Apple auf übergewichten gestuft
kaufen
5
halten
3
verkaufen
0
zum Analyzer