Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Asmussen: Staatsanleihenkäufe normales Instrument der Geldpolitik

dpa-AFX

KARLSRUHE (dpa-AFX) - EZB-Direktoriumsmitglied Jörg Asmussen hat den Kauf von Staatsanleihen als 'normales Instrumentarium' der Geldpolitik verteidigt. Es müsse sichergestellt werden, 'dass das Kaufen und Verkaufen von Staatsanleihen auf Sekundärmärkten als geldpolitische Operation möglich bleibt'. Das sagte Asmussen am Mittwoch in Karlsruhe in der Verhandlung des Bundesverfassungsgerichts über die Maßnahmen der Europäischen Zentralbank (EZB) gegen die Schuldenkrise. Umstritten ist vor allem das Programm OMT, in dessen Rahmen die Notenbank unter Bedingungen theoretisch unbegrenzt Bonds von Krisenstaaten kaufen könnte. Asmussen: 'Das Ziel von OMT ist nicht, Staateninsolvenz zu vermeiden.' Es gehe darum, der Geldpolitik zu Durchschlagskraft zu verhelfen./ben/din/DP/hbr

Das könnte Sie auch interessieren

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie an steigenden Index-Kursen teilhaben.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten