Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Bahn zu Schlichtung im Tarifkonflikt mit Lokführern bereit

dpa-AFX

Frankfurt/Berlin (dpa) - Im Tarifkonflikt mit den Lokführern ist die Deutsche Bahn bereit für ein Schlichtungsverfahren.

Bahn zu Schlichtung im Tarifkonflikt mit Lokführern bereit

Das Unternehmen sei offen für einen entsprechenden Vorschlag des Deutschen Beamtenbundes, eine Einigung in einer Schlichtung oder Moderation zu finden, sagte Personalvorstand Ulrich Weber am Samstag der Deutschen Presse-Agentur. Die Bahn wolle Ergebnisse in dem Tarifstreit und Streiks abwenden. Kunden und Mitarbeiter bräuchten Planungssicherheit. «Hauptsache, wir verhindern tagelange Arbeitskämpfe», sagte Weber.

Eine Reaktion der GDL zu dem Vorschlag war zunächst nicht zu erhalten. Zuvor hatte ein Sprecher der Lokführergewerkschaft gesagt, es gebe keinen neuen Stand seit den Beschlüssen der Tarifkommission und des Vorstands vom Mittwoch. Es bleibe dabei, dass die Gewerkschaft die Bahnkunden rechtzeitig informieren werde. Am Mittwoch hatte die GDL beschlossen, dass es grundsätzlich neue Streiks geben soll. Sowohl den Starttermin als auch die geplante Dauer ließ sie aber offen. Es wäre der mittlerweile siebte Ausstand im laufenden Tarifkonflikt.

Aktuelles der Bahn zum Tarifkonflikt

GDL aktuell

Kurs zu DAX Index

  • 11.429,88 Pkt.
  • +0,24%
02.03.2015, 12:02, Xetra

Zugehörige Derivate auf DAX (157.482)

Derivate-Wissen

Mit Kapitalschutz in den "DAX" investieren?

Mit Garantiezertifikaten können Sie ohne Risiko in den "DAX" investieren.

Erfahren Sie mehr zu Garantie-Zertifikaten