Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Bank of England überrascht

Börsen-Zeitung

Die Mitglieder im geldpolitischen Ausschuss der Bank of England haben zuletzt überraschend einstimmig gegen neue Anleihekäufe gestimmt. Deutet das Votum auf ein Ende der Konjunkturflaute in Großbritannien hin?

Von Carsten Steevens, London

Börsen-Zeitung, 18.7.2013

Waren es jüngste Konjunkturdaten und Stimmungsbarometer in der Wirtschaft und die Inflationsentwicklung oder haben die neun Mitglieder im geldpolitischen Ausschuss der Bank of England vor zwei Wochen doch nicht zufällig einmütig für die Beibehaltung des rekordniedrigen Zinssatzes von 0,5 % und ebenso einmütig gegen die Wiederaufnahme des seit November ausgesetzten Programms zum Ankauf von Wertpapieren (quantitative Lockerung) gestimmt? Zumindest die einhellige Entscheidung gegen eine Ausweitung des Ankaufrahmens von bislang 375 Mrd. Pfund überrascht, hatten sich in den vergangenen Monaten doch wiederholt drei "Tauben", unter ihnen der bisherige Notenbankchef Mervyn ...

Um den vollständigen Text zu lesen, klicken Sie hier...

weitere Börsen-Zeitung-News

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" fällt?

Mit Put Knock-Out Zertifikaten können Sie von fallenden Index-Kursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten