Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Barrick Gold: Kehrtwende! Aktie im Höhenflug

DER AKTIONÄR

Es schien schon beschlossene Sache, dass die Lumwana Kupfer-Mine des weltgrößten Goldproduzenten Barrick Gold vor dem Aus steht. Der Streit mit der Regierung Sambias ist eskaliert. Und die geplanten Steuererhöhungen hätten dazu geführt, dass das Projekt in den Augen der Verantwortlichen von Barrick Gold nicht mehr wirtschaftlich gewesen wäre. Doch jetzt scheint eine Einigung in Sicht.

Der neu gewählte Präsident Sambias hat sich zu Wort gemeldet und sucht offenbar eine Einigung im Streit mit den Minengesellschaften. Das Problem soll so schnell wie möglich aus der Welt geschafft werden. Noch Anfang Januar erging der Beschluss, dass die Royalty für Bergwerksbetriebe, die im Tagebau geführt werden, von sechs auf 20 Prozent angehoben werden soll. Im Untertagebetrieb soll die Abgabe lediglich von sechs auf acht Prozent steigen.

Die Kehrtwende verwundert nicht, wenn man weiß, dass an der Lumwana Kupfer Mine rund 4.000 Jobs hängen. Und Barrick ist nicht der einzige Konzern, der unter der deutlich gestiegenen Abgabe gelitten hätte. Auch Glencore und First Quantum Minerals sind unter den Konzernen, die ihre Expansion in der Region auf Eis gelegt haben. Angesichts der deutlich gesunkenen Kupferpreise dürfte Barrick ein hohes Interesse daran haben, dass die Kosten bei der Lumwana-Mine nicht aus dem Ruder laufen.

Den vollständigen Artikel bei DER AKTIONÄR lesen

Kurs zu Barrick Gold Aktie

  • 13,05 USD
  • +4,24%
27.04.2015, 17:23, NYSE

OnVista Analyzer zu Barrick Gold

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.

Zugehörige Derivate auf Barrick Gold (1.507)

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten