Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

BayernLB überholt Commerzbank

dpa-AFX

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Die BayernLB liefert im schwachen deutschen Bankenmarkt einen Lichtblick: Die bayerische Landesbank hat im vergangenen Jahr einen Nettogewinn von 545 Millionen Euro erzielt - im Vergleich zum Vorjahr ein Plus von zehn Prozent, wie Vorstandschef Johannes-Jörg Riegler am Donnerstag in München sagte.

Die vergleichsweise kleine BayernLB mit ihren 7100 Mitarbeitern wirtschaftet damit profitabler als wesentlich größere Häuser wie die Commerzbank oder die defizitäre Deutsche Bank . Erstmals seit der Finanzkrise schüttet die BayernLB einen Teil ihres Gewinns aus, an die bayerische Staatskasse fließen 115 Millionen Euro, wie Finanzminister Markus Söder (CSU) in München sagte.

Im Zuge der Finanzkrise 2008 und 2009 war auch die BayernLB an den Rand der Pleite geraten und musste mit Notkrediten von zehn Milliarden Euro gerettet werden. Die EU-Kommission verordnete daraufhin eine Schrumpfkur, die Bank musste ihre Bilanzsumme von 400 auf gute 200 Milliarden Euro halbieren./cho/DP/she

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Commerzbank Aktie

  • 8,52 EUR
  • +0,56%
24.03.2017, 17:35, Xetra
CitiFirst Blog
Knock-Out Put auf Commerzbank
WKNFälligkeitKnock OutHebelGeldBrief
HU7NPX open end 8,8000 9,7580,860,87
HU2XJ2 open end 8,9292 18,8370,440,45
HU7M2U open end 8,7944 27,3870,300,31
Allein maßgeblich sind der Basisprospekt und die endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen unter www.onemarkets.de. weitere Produkte

OnVista Analyzer zu Commerzbank

Commerzbank auf halten gestuft
kaufen
19
halten
37
verkaufen
10
alle Analysen

Zugehörige Derivate auf Commerzbank (21.259)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Commerzbank" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten