Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Berater: Zertifizierung als Ruhestandsplaner

Fundresearch
Berater: Zertifizierung als Ruhestandsplaner

In Hagen, Hamburg und München können Finanzberater ab Ende Februar Studiengänge zum akademischen Abschluss „Zertifizierte/r Spezialist/in für Ruhestandsplanung (FH)“ besuchen. Mit diesem Fachhochschul-Zertifikatsstudium bereiten sie sich auf den Zukunftsmarkt Ruhestandsplanung vor, der das Geschäftsfeld Altersvorsorge ergänzt. Die Qualifikation ist in zwei Semestern mit insgesamt neun Präsenztagen zu erwerben.

„Beratung zur Ruhestandsplanung und Altersvorsorge sind zwei vollkommen verschiedene Geschäftsfelder, die klar getrennt werden müssen“, erläutert Ronald Perschke, Vorstand der GOING PUBLIC! Akademie für Finanzberatung, über die die Anmeldung für den Abschluss läuft. „Während sich die klassischer Altersvorsorgeberatung auf den Vermögensaufbau für das Alter konzentriert, geht es bei der Ruhestandsplanung um Strategien, wie im Alter mit dem Vermögen optimal umgegangen wird.“ Damit werde eine solvente und für viele Berater neue Zielgruppe erschlossen, die aufgrund der demografischen Entwicklung stetig weiter wachse.

Das Qualifizierungsangebot, das von der Hochschule Kaiserslautern angeboten wird, vermitteln spezielle Fachkenntnisse zum Thema Ruhestandsplanung sowie zu den Bedürfnissen und Besonderheiten der Zielgruppe. Beratungskonzepte, Produktauswahl und Gesprächsstrategien müssen dazu speziell angepasst werden. Neben profunden Fach- und Marktkenntnissen stehe vor allem der Transfer des Erlernten in die eigene Geschäfts- und Beratungspraxis (z.B. Geschäftsmodelle, Beratungsgespräche, Kundenzugangsideen, etc.) im Mittelpunkt des Studiums.

(PD)

powered by

Weitere News

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie an steigenden Index-Kursen teilhaben.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten