Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Blackberry rutscht wieder in die Verlustzone

Börsen-Zeitung, 29.6.2013

scd/Reuters New York/Toronto - Der angeschlagene Smartphone-Pionier Blackberry kommt nicht aus seinem Tief. Nach einem Ausnahmequartal um die Jahreswende, das die Skeptiker kurz hatte ruhiger werden lassen, rutschte der kanadische Konzern im abgelaufenen Geschäftsquartal wieder in die roten Zahlen - und das tiefer als von Analysten erwartet.

Blackberry selbst hatte in Aussicht gestellt, die Gewinnschwelle zu erreichen. Auch für das laufende Vierteljahr stellte das früher unter dem Namen Research in Motion firmierende Unternehmen einen Verlust in Aussicht, was die Anleger in Scharen aus den Papieren trieb. Bis zum frühen Freitagnachmittag stürzte die Aktie um 26 % auf 10,70 Dollar ab. Damit sind sämtliche Zugewinne seit Jahresbeginn an einem Handelstag eingebüßt worden.

In seinem am 1. Juni endenden ersten Quartal summierte Blackberry ...

Um den vollständigen Text zu lesen, klicken Sie hier...

weitere Börsen-Zeitung-News

Das könnte Sie auch interessieren


Kurs zu NASDAQ Index

  • 3.976,06 Pkt.
  • +0,43%
30.07.2014, 23:15, außerbörslich

Zugehörige Derivate auf NASDAQ (13.566)

Derivate-Wissen

Mit Kapitalschutz in den "NASDAQ" investieren?

Mit Garantiezertifikaten können Sie ohne Risiko in den "NASDAQ" investieren.

Erfahren Sie mehr zu Garantie-Zertifikaten