Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

BNP Paribas verdient überraschend deutlich weniger

HANDELSBLATT

Der Gewinn der französischen Großbank BNP Paribas ist wegen hoher Kosten für Rechtsstreitigkeiten in den USA überraschend stark gesunken. Der Überschuss sei um 26 Prozent auf 4,8 Milliarden Euro gefallen, teilte der Deutsche-Bank-Konkurrent am Donnerstag in Paris mit. Experten hatten mit einem deutlich besseren Ergebnis gerechnet. Verhagelt wurde die Bilanz vor allem durch eine überraschende Rückstellung in Höhe von 800 Millionen Euro für Geschäfte mit Ländern, die möglicherweise gegen US-Sanktionen verstoßen haben. Die Erträge seien mit knapp 38 Milliarden Euro nahezu stabil geblieben.

Der Reingewinn sank auf 127 Millionen Euro, nach 519 Millionen Euro im Vergleichszeitraum vor einem Jahr. Das ist der niedrigste Wert seit dem vierten Quartal 2008. Damals wies die Bank einen Verlust aus. Die Schätzung der acht von Bloomberg befragten Analysten lag bei durchschnittlich 1,02 Milliarden Euro.

Um den vollständigen Text zu lesen, klicken Sie hier

Kurs zu BNP Paribas Aktie

  • 54,32 EUR
  • -0,04%
19.09.2014, 22:25, Tradegate

Zugehörige Derivate auf BNP Paribas (3.754)

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten

OnVista Analyzer zu BNP Paribas

BNP Paribas auf übergewichten gestuft
kaufen
11
halten
23
verkaufen
0
zum Analyzer