Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Bonus mit Bayer

Viel Bewegung in der Pharmabranche: Zum einen kauft der Schweizer Pharmakonzern Novartis für 14,5 Milliarden Dollar die lukrative Krebssparte von GlaxoSmithKline und stößt zur Finanzierung des Deals sein Impfgeschäft für 7,1 Milliarden Dollar an GlaxoSmithKline und seine Tierarzneimittelsparte an Eli Lilly für 5,4 Milliarden Dollar ab. Zum anderen will der US-Riese Pfizer den Mitbewerber AstraZeneca für 100 Milliarden Dollar übernehmen. Beide Aktien steigen deutlich an. Und noch eine Übernahme bahnt sich an: Botox-Hersteller Allergan soll vom kanadische Pharmakonzern Valeant und vom Großinvestor Bill Ackman für 47 Milliarden Dollar gekauft werden. Davon kann auch die Bayer-Aktie profitieren, die zuletzt konsolidierte.

Als Alternative zu einem Direktinvestment in die Bayer-Aktie könnte auch ein klassisches Bonus-Zertifikat interessant sein, mit dem Anleger unbegrenzt an einem Anstieg des DAX-Titels teilhaben können und gleichzeitig über einen Teilschutz verfügen. Ein Beispiel dafür ist ein Produkt der Commerzbank, das noch bis zum 25. Juni 2015 läuft (DE000CB7R4Q0). Die Barriere liegt bei diesem Zertifikat bei 77 Euro. Der Bonuspuffer beträgt demnach derzeit 21,1 Prozent. Es besteht die Chance auf eine Seitwärtsrendite von 7,4 Prozent p. a.

Risikohinweise finden Sie hier.
Bildquelle: Bayer AG

Kurs zu Pfizer Aktie

  • 30,84 USD
  • -0,51%
23.04.2014, 21:09, NYSE

Zugehörige Derivate auf Pfizer (1.844)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Pfizer" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten

OnVista Analyzer zu Pfizer

Pfizer auf kaufen gestuft
kaufen
2
halten
0
verkaufen
0
zum Analyzer