Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Brüssel besiegelt Ende des Bankgeheimnisses

Börsen-Zeitung

Börsen-Zeitung, 25.3.2014

fed Brüssel - Die 28 nationalen Regierungen der Europäischen Union haben einstimmig das Ende des Bankgeheimnisses in der EU besiegelt. Ausgerechnet den 28 Landwirtschaftsministern - weil sie gerade zufällig tagten und die politische Entscheidung sowieso jüngst beim EU-Gipfel fiel - war es vorbehalten, die Ausweitung der EU-Zinssteuerrichtlinie formell anzunehmen. Diese Regelung bedeutet für 26 der 28 EU-Staaten lediglich, dass über Zinserträge auf Bankkonten hinaus noch andere Einkommensarten von EU-Ausländern ab 2016 an deren heimisches Finanzamt gemeldet werden müssen - zum Beispiel Dividenden. Für zwei EU-Länder hingegen, nämlich Luxemburg und Österreich, hat der Beschluss weitreichendere Folgen. Denn sie werden überhaupt erst auf den automatischen Informationsaustausch umstellen. "Die Tage des Bankgeheimnisses sind vorbei", sagte EU-Kommissar Algirdas Semeta.

Dass es ihm gelungen ist, ...

Um den vollständigen Text zu lesen, klicken Sie hier...

weitere Börsen-Zeitung-News

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie an steigenden Index-Kursen teilhaben.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten