Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Bund Future Analyse : Nächste Shortchance steht bevor!

ING Markets

Wochenanalyse: Betrachtet man sich den langfristigen Chart des Bund Future auf Wochenbasis, so wird man oberflächlich einen völlig intakten Aufwärtstrend feststellen. Warum sollte man in einem solchen Markt nicht mit dem Trend gehen und auf weiter steigende Kurse setzen? Die Antwort ist einfach: Weil jeder Trend irgendwann endet und weil sich Märkte nicht wegen Charts, sondern aufgrund fundamentaler Ineffizienzen untereinander bewegen. Die Gelegenheit, die sich uns bei vielen Anleihenmärkten, wie z.B. dem Bund Future in diesen Wochen und Monaten bietet ist absolut historisch. Das Zinsniveau ist auf einem derart niedrigen Niveau, dass die Überbewertung der Anleihen mittlerweile den Grad der Fehlbewertung, den die Aktienmärkte vor dem Platzen der Dot-Com-Blase hatten bei weitem übersteigt. Was viele vielleicht nicht wissen: Auch für den Anleihenmarkt lässt sich ein Kurs/Gewinn-Verhältnis ermitteln. Und dieses zeigt für den Bund Future eine gravierende Überbewertung. Hierzu rechnet man 100 geteilt durch die Rendite (Yield) des jeweiligen Marktes und erhält somit das KGV. Nimmt man diese Berechnung für den Bund Future vor, so erhält man ein Kurs/Gewinn-Verhältnis von 62 bei Renditen von etwa 1,6%. Die Panikkäufe der Anleger haben die Renditen so massiv gedrückt, dass hier eine beispiellose Spekulationsblase entstanden ist. Nicht Aktien sind mittlerweile sehr risikoreich, sondern Anleihen. Ein neuerlicher Anstieg an oder gar über das bisherige Allzeithoch im Bund Future stellt langfristig eine außergewöhnlich attraktive Shortchance dar.

Tagesanalyse: Im Tageschart hat sich ein kurzfristiger Aufwärtstrendkanal herausgebildet, dessen Untergrenze bei 142,19 und dessen Obergrenze bei 143,66 Zählern verläuft. Bei 143,74 und bei 144,50 Punkten lassen sich zudem wichtige Horizontalwiderstände ausmachen. Diese Widerstände stellen potenziell interessante Shortgelegenheiten dar, wobei für fundamental orientierte Händler selbst ein Anstieg auf ein neues Allzeithoch unproblematisch wäre, da sich dieser Trend schon rein fundamental nicht endlos fortsetzen kann.

Widerstände: 143,66 / 143,74 / 144,50

Unterstützungen: 142,19 / 139,47

ProduktauswahlShorts DE000NG0B6U8 und DE000NG0B6S2 Longs DE000NG0RGU5 und DE000NG0NEX3

Diese Anzeige wurde gesponsort von ING Markets. Auf den Inhalt der Anzeige hat OnVista keinen Einfluss. Allein verantwortlich für den Inhalt sowie die Auswahl und Präsentation der Produkte ist Börse Daily.

Das könnte Sie auch interessieren

Derivate-Wissen

Mit Kapitalschutz in den "DAX" investieren?

Mit Garantiezertifikaten können Sie ohne Risiko in den "DAX" investieren.

Erfahren Sie mehr zu Garantie-Zertifikaten