Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Cameron will Liste von Forderungen an die EU im November schicken

dpa-AFX

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Der britische Premier David Cameron will eine Liste von Forderungen Großbritanniens an die EU Anfang November vorlegen. EU-Gipfelchef Donald Tusk erklärte am Donnerstag, Cameron habe zugesagt, ihm einen entsprechenden Brief zu schicken. "Dann können echte Verhandlungen beginnen", schrieb Tusk beim Kurznachrichtendienst Twitter.

Cameron plant bis Ende 2017 eine Volksbefragung zum Verbleib Großbritanniens in der EU. Vor dem Referendum verlangt er Zugeständnisse der Union an die Londoner Regierung. So wehrt er sich etwa gegen den Machtzuwachs der 19 Euro-Länder, der aus britischer Sicht den Finanzplatz London schwächen könnte. Auch stört sich Cameron an Sozialleistungen für EU-Ausländer. Vertreter der Seiten verhandeln seit Wochen auf Expertenebene./so/DP/he

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu FTSE Index

  • 6.968,33 GBP
  • +0,55%
09.12.2016, 19:44, BNP Paribas Indikation
CitiFirst Blog

Zugehörige Derivate auf FTSE (524)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "FTSE" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie an steigenden Index-Kursen teilhaben.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten