Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Carlos Slim will mehr Einfluss bei Telekom Austria

Börsen-Zeitung, 26.2.2014

dpa-afx Wien/Mexiko-Stadt - Der mexikanische Milliardär Carlos Slim steht mit seinem Konzern América Móvil möglicherweise vor der Übernahme der Kontrolle der teilstaatlichen österreichischen Telekom Austria. Der Konzern bestätigte am Dienstag erste Gespräche mit der Staatsholding ÖIAG, die aber noch nicht im Stadium konkreter Verhandlungen seien. Ziel sei gegebenenfalls ein Syndikatsvertrag mit der ÖIAG, damit beide Gesellschafter künftig mit einer Stimme sprechen. Slim hält derzeit 26,8 % an Telekom Austria, der Staat 28,4 %. Die restlichen Anteile sind im Streubesitz.

Österreichs Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner (ÖVP) kann sich vorstellen, dass sich die ÖIAG auf eine Sperrminorität von 25 % plus eine Aktie zurückzieht. "Als Wirtschaftsminister sehe ich das vom Markt her positiv." Telekom Austria wurde im Jahr 2000 zum Teil privatisiert. Der ...

Um den vollständigen Text zu lesen, klicken Sie hier...

weitere Börsen-Zeitung-News

Kurs zu TELEKOM AUSTRIA AG Aktie

  • 6,91 EUR
  • +1,40%
17.04.2014, 19:54, Berlin

Zugehörige Derivate auf TELEKOM AUSTRI... (645)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "TELEKOM AUSTRIA AG" fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten