Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Carlsberg verkauft mehr Bier in Asien - Westeuropa schwächelt

dpa-AFX

KOPENHAGEN (dpa-AFX) - Der dänische Brauereikonzern Carlsberg hat im zweiten Quartal 2013 mehr Bier verkauft, aber weniger verdient. Wie das Unternehmen am Mittwoch in Kopenhagen mitteilte, lag der Gesamtumsatz im zweiten Quartal bei 19,6 Milliarden Kronen (2,6 Milliarden Euro) und damit um zwei Prozent höher als im Vorjahreszeitraum. Ausschlaggebend waren die guten Absätze in China und Indien.

Der Nettogewinn ging im Vergleich zum Vorjahresquartal aber um 40 Prozent auf 2,1 Milliarden dänische Kronen (280 Millionen Euro) zurück. Im Vorjahr allerdings wurde eine Brauerei in Kopenhagen verkauft, zudem gab es einen hohen Absatz während der Fußball-EM.

In Westeuropa sanken die Bierverkäufe aufgrund des harten Wettbewerbes und schlechten Wetters in einigen Märkten um insgesamt sechs Prozent. In Asien hingegen zog der Verkauf an. In Russland, wo Carlsberg fast 40 Prozent des Marktes beherrscht, konnte das Unternehmen leicht zulegen.

Konzernchef Jorgen Buhl Rasmussen bekräftigte die Prognose für das laufende Jahr. 'Angesichts der Ergebnisse des zweiten Quartals und zu Beginn des dritten Quartals sind wir auf dem Weg, unsere Erwartungen für 2013 zu erfüllen.'/sh/DP/stb

Kurs zu CARLSBERG Aktie

  • 540,25 DKK
  • +4,53%
21.11.2014, 16:51, London Stock Exchange

Weitere Werte aus dem Artikel

Hang Seng 23.437,12 Pkt.+0,37%

OnVista Analyzer zu CARLSBERG

Zugehörige Derivate auf CARLSBERG (43)

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten