Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Chevrolet zieht sich aus Europa zurück

RÜSSELSHEIM (dpa-AFX) - General Motors beendet seinen konzerninternen Markenkampf und zieht Chevrolet aus Europa zurück. Man wolle sich auf dem hartumkämpften Markt voll und ganz auf Opel und die britische Schwestermarke Vauxhall konzentrieren, sagte GM-Vize und Opel-Aufsichtsratschef Stephen J. Girsky am Donnerstag. Chevrolet hat in Westeuropa einen Marktanteil von einem Prozent, Opel/Vauxhall kommen auf sechs Prozent. Von 2016 an werde Chevrolet in Europa nur noch US-Ikonen wie die Corvette verkaufen, nur in Russland und den sogenannten GUS-Staaten sollen weiter auch die Kleinwagen auf dem Markt bleiben. Die Marke hat auf dem alten Kontinent 520 Beschäftigte und 1900 Händler. Gleichzeitig soll die höher platzierte GM-Marke Cadillac in den kommenden Jahren nach Europa expandieren./hqs/DP/stk

Kurs zu General Motors Aktie

  • 34,32 USD
  • +0,26%
23.04.2014, 15:46, NYSE

Zugehörige Derivate auf General Motors (1.653)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "General Motors" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten

OnVista Analyzer zu General Motors

General Motors auf halten gestuft
kaufen
0
halten
0
verkaufen
0
zum Analyzer