Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Commerzbank-Zahlen verfehlen Erwartungen - Aktie verkaufen?

DER AKTIONÄR

Die Commerzbank hat zu Jahresbeginn ihren Aufwärtstrend fortgesetzt. Allerdings verfehlte das seit der Finanzkrise teilverstaatlichte Kreditinstitut die Erwartungen der Analysten. Müssen Aktionäre jetzt befürchten, dass wichtige Unterstützungen gebrochen werden?

Unter dem Strich verdiente das Institut 200 Millionen Euro, wie es am Mittwoch in Frankfurt mitteilte. Das waren allerdings 30 Millionen Euro weniger als von Analysten erwartet. Vor einem Jahr stand an dieser Stelle noch ein Verlust von 98 Millionen Euro. Damals hatten Rückstellungen für den Konzernumbau und den Abbau tausender Stellen das Ergebnis mit fast 500 Millionen Euro belastet.

Den vollständigen Artikel bei DER AKTIONÄR lesen

Weitere News

Derivate-Wissen

Sie möchten in den "DAX" investieren?

Indexzertifikate geben Ihnen die Möglichkeit an der Kursentwicklung eines Index teilzuhaben.

Erfahren Sie mehr zu Partizipations-Zertifikaten