Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Daimler – Kommt jetzt der Pullback?

Hallo liebe Blog-Leser,

die Aktie von Daimler gab im Mai kräftig Gas. Schließlich wurde die neue S-Klasse präsentiert und die Absatzzahlen aus den USA konnten sich ebenfalls sehen lassen. Inzwischen hat die Aktie jedoch eine starke Widerstandsmarke erreicht. Erste Anzeichen signalisieren, dass die Aktie kurzfristig den Rückwärtsgang einlegen könnte.

Aktie auf Korrekturkurs
Die Aktie des Automobilherstellers zählte bereits gestern zu den größten Verlierern und bildete zum Handelsschluss ein bearish engulfing Pattern (rote Kerze umschließt die vorangegangene Kerze). Das ist ein starkes Verkaufssignal. Das langfristige Bild (untere Chart) zeigt zudem, dass der Bereich rund um 50 Euro in der Vergangenheit bereits mehrfach als Unterstützung und als Widerstand diente.

Es spricht derzeit viel dafür, dass die Aktie noch einmal Luft holt ehe sie den nächsten Anlauf nimmt, die 50 Euro-Marke zu überwinden. Heute Morgen unterschritt die Aktie die Unterstützung bei EUR 48,31. Damit wurde der kurzfristige Aufwärtstrend verletzt. Das könnte nun  eine Korrektur bis auf die 61,8%-Retracement-Linie auf EUR 45,88 auslösen. Im weiteren Verlauf kann es auch zu einer Korrektur bis rund EUR 42 kommen. In diesem Bereich findet die Aktie allerdings eine solide Unterstützung für den nächsten Aufschwung. Daimler-Bullen dürften frühestens oberhalb von EUR 48,30 das Steuer übernehmen.

Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

Betrachtungszeitraum: 1.1.2013- 5.6.2013. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Tradesignal.com

Monatschart (1 Kerze = 1 Monat)


Betrachtungszeitraum: 6.6.2007 - 5.6.2013. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Tradesignal.com

Investmentmöglichkeiten:

Call Optionsschein auf die Aktie von Daimler für eine Spekulation auf einen Anstieg der Aktie

BasiswertWKNBriefkurs in EuroBasispreis in Euro OmegaFinaler Bewertungstag
Daimler AGHV7AM90,4948,006,681518.9.2013
Daimler AGHV9CKG0,2755,005,48718.6.2014

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 5.6.2013; 16:00 Uhr

Put Optionsschein auf die Aktie von Daimler für eine Spekulation auf einen Kursverlust der Aktie

BasiswertWKNBriefkurs in EuroBasispreis in Euro OmegaFinaler Bewertungstag
Daimler AGHV52FV0,4048,005,520418.12.2013
Daimler AGHV7ANE0,2548,008,011118.9.2013

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 5.6.2013; 16:06 Uhr

Call Optionsschein

Funktionsweise: Call Optionsscheine  zählen zu den Hebelprodukten und bieten somit hohe Gewinnchancen aber auch entsprechende Risiken. Bezugsgröße ist meist eine Aktie oder ein Aktienindex. Zu ihren wichtigsten Merkmalen zählen der Basispreis sowie eine begrenzte Laufzeit. Beide Merkmale werden bei Emission festgelegt. Mit Call-Optionsscheinen  können Anleger auf einen Kursanstieg des Basiswerts spekulieren. Neben dem Kurs des Basiswerts gibt es allerdings noch einige andere wichtige Parameter, die den Preis des Call-Optionsscheins beeinflussen. Dazu zählen Dividenden, Zinsen und die implizite Volatilität der Aktie. Je höher beispielsweise die implizite Volatilität ist, umso höher ist der Kurs. Sinkt die erwartete Volatilität, kann der Kurs des Optionsscheins sinken. Spätestens am letzten Bewertungstag wird abgerechnet. Dann erhalten Anleger den inneren Wert des Papiers ausbezahlt.

Chance:  Hebelprodukte wie Call-Optionsscheine notieren meist nur bei wenigen Euro oder Euro-Cents. Eine kleine Bewegung des Basiswertes nach oben reicht meist, um zweistellige Gewinne zu erzielen.

Risiko: Der Hebel dieser Produkte wirkt in beide Richtungen. Fällt der Basiswert, drohen hohe Verluste. Ein Rückgang der impliziten Volatilität kann ebenfalls zu einem Kursrückgang des Call-Optionsscheins führen. Notiert der Basiswerte am Laufzeitende auf Höhe des Basispreises oder darunter  kommt es zum Totalverlust.  Call Optionsscheine  sind Inhaberschuldverschreibungen. Bei Insolvenz der Emittentin UniCredit Bank droht ein Verlust bis hin zum Totalverlust.

Put Optionsschein

Funktionsweise: Put Optionsscheine  zählen zu den Hebelprodukten und bieten somit hohe Gewinnchancen aber auch entsprechende Risiken. Bezugsgröße ist meist eine Aktie oder ein Aktienindex. Zu ihren wichtigsten Merkmalen zählen der Basispreis sowie eine begrenzte Laufzeit. Beide Merkmale werden bei Emission festgelegt. Mit Put-Optionsscheinen  können Anleger auf einen Kursrückgang des Basiswerts spekulieren. Neben dem Kurs des Basiswerts gibt es allerdings noch einige andere wichtige Parameter, die den Preis des Put-Optionsscheins beeinflussen. Dazu zählen Dividenden, Zinsen und die implizite Volatilität der Aktie. Je höher beispielsweise die implizite Volatilität ist, umso höher ist der Kurs des Put-Optionsscheins. Sinkt die erwartete Volatilität, kann der Kurs des Optionsscheins sinken. Spätestens am letzten Bewertungstag wird abgerechnet. Dann erhalten Anleger den inneren Wert des Papiers ausbezahlt.

Chance:  Hebelprodukte wie Put-Optionsscheine notieren meist nur bei wenigen Euro oder Euro-Cents. Eine kleine Bewegung des Basiswertes nach unten reicht meist, um zweistellige Gewinne zu erzielen.

Risiko: Der Hebel dieser Produkte wirkt in beide Richtungen. Steigt der Basiswert, drohen hohe Verluste. Ein Rückgang der impliziten Volatilität kann ebenfalls zu einem Kursrückgang des Put-Optionsscheins führen. Notiert der Basiswerte am Laufzeitende auf Höhe des Basispreises oder darüber  kommt es zum Totalverlust.  Put Optionsscheine  sind Inhaberschuldverschreibungen. Bei Insolvenz der Emittentin UniCredit Bank droht ein Verlust bis hin zum Totalverlust.

Die Informationen in dieser Werbemitteilung erfüllen nicht alle gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen und sie unterliegen nicht einem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen.

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Kurs zu DAIMLER AG Aktie

  • 93,62 USD
  • -0,02%
24.04.2014, 21:57, Nasdaq other OTC

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "DAIMLER AG" fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten