Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

DAX: 200 Tage-Linie im Visier

Der Mittwoch nahm, zumindest für die bullish orientierten Akteure, kein gutes Ende. Nachdem sich die US-Aktienmärkte der schwachen Tendenz des DAX anschlossen, vollzog dieser noch einen weiteren Abwärtsimpuls und testete im Tagestief sogar schon die nächstgelegene Unterstützungslinie bei 7.480 Punkten. Die bisherigen Jahrestiefs respektive die daraus entstandene Unterstützungszone zwischen 7.537 und 7.565 Punkten ist damit nun zu einem wichtigen Widerstand geworden. Und jetzt kommt die mittelfristig immens wichtige 200 Tage-Linie ins Spiel.

Der Index schloss nur knapp oberhalb der Unterstützungszone, die sich aus den Zwischenhochs vom Herbst vergangenen Jahres zwischen 7.435 und 7.480 Punkten rekrutiert. Knapp darunter, bei aktuell 7.368 Punkten, wartet nun die 200 Tage-Linie, unter welcher der DAX letztmalig im Juni 2012 geschlossen hatte. Mit Blick auf die noch keineswegs überverkauften kurzfristigen markttechnischen Indikatoren wäre es allemal denkbar, dass der deutsche Leitindex diese Auffangzone recht kurzfristig testet. Sehr oft ist diese 200 Tage-Linie Basis einer Trendwende nach oben oder eines neuen Aufwärtsimpulses innerhalb intakter Aufwärtstrends. Sollte sie jedoch brechen, könnte es sehr schnell noch deutlich ungemütlicher werden. Denn die nächste, darunter liegende nennenswerte Unterstützungsmarke, die hinreichend "jung" ist, um Wirkung zeigen zu können, liegt dann erst bei 7.105 Zählern.

Der Versuch, bei einer Verteidigung der am Mittwoch durchbrochenen Unterstützungszone eine Long-Position zu etablieren, ist mit diesem darunter liegenden Schlusskurs erst einmal hinfällig geworden. Ohnehin sind und bleiben solche antizyklischen Positionen ein Griff in ein fallendes Messer und damit hoch riskant. Sinnvoller wäre es im Augenblick, abzuwarten, ob es dem DAX gelingt, den jetzt zur Widerstandszone gewordenen Bereich 7.537/7.565 Punkte wieder auf Schlusskursbasis zu überwinden. Wer auf der Short-Seite aktiv ist, kann nun erwägen, dieses Engagement leicht auszuweiten und sollte die Stoppkurse für seine bestehenden Positionen umgehend auf 7.590 Punkte nachziehen.

DAX (Tageschart in Punkten):

Widerstände: 7.537 / 7.565 / 7.635 / 7.790 / 7.801 / 7.872 / 7.908 / 8.074  Unterstützungen: 7.480 / 7.435 / 7.368 / 7.105

Weitere News und Analysen finden Sie auch direkt auf Boerse-Daily.de.

Das könnte Sie auch interessieren


Kurs zu DAX Index

  • 9.544,19 Pkt.
  • -0,58%
23.04.2014, 17:45, außerbörslich

Weitere Werte aus dem Artikel

Dow Jones16.501,65 Pkt.-0,07%

Zugehörige Derivate auf DAX (188.665)

Derivate-Wissen

Sie möchten in den "DAX" investieren?

Indexzertifikate geben Ihnen die Möglichkeit an der Kursentwicklung eines Index teilzuhaben.

Erfahren Sie mehr zu Partizipations-Zertifikaten