Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

DAX: Das große Zittern nach der Italien-Wahl

Damit können wichtige Entscheidung in der drittgrößten Eurozonen-Volkswirtschaft zum Beispiel vom Mitte-Rechts-Bündnis des früheren Regierungschefs Silvio Berlusconi blockiert werden. Erste Rufe nach Neuwahlen wurden laut. Die Reaktion an den Finanzmärkten folgte prompt. So zogen zum Beispiel die Renditen auf italienische Staatsanleihen an. Der Euro fiel auf den tiefsten Stand seit Anfang Januar. 

An der Börse reagierten die Anleger mit Entsetzen auf die vorläufigen Wahlergebnisse. Der deutsche Leitindex DAX notiert am Dienstag vor Beginn des Präsenzhandels bei 7.609 Zählern. In Erwartung eines eindeutigen Wahlausgangs war der DAX am Montag bis auf 7.862 Punkte in die Höhe geschnellt und damit in die Nähe des Jahreshochs.

Um den vollständigen Text zu lesen, klicken Sie hier

Kurs zu DAX Index

  • 9.544,19 Pkt.
  • -0,58%
23.04.2014, 17:45, außerbörslich

Weitere Werte aus dem Artikel

MIB21.675,75 Pkt.-1,18%

Zugehörige Derivate auf DAX (188.587)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" fällt?

Mit Put Knock-Out Zertifikaten können Sie von fallenden Index-Kursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten