Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

DAX® – Der Ausbruch lässt noch auf sich warten

Hallo zusammen,

der DAX®  kam heute direkt nach der Eröffnung unter Druck und setzte an die Unterstützung bei 8.370 Punkten zurück. Aktuell kann sich der Markt jedoch wieder etwas berappeln und dürfte bei einem Anstieg über die kleinere Hürde bei 8.420 Punkten einen weiteren Angriff auf den Bereich der gestrigen Hochs starten. Dort – im Bereich um 8.460 Punkten – verläuft auch eine kurzfristige Trendlinie, an der sich der DAX® in den letzten Tagen des öfteren den “Kopf” gestossen hat. Ein Ausbruch über die Marke würde diese Begrenzung entsprechend aufheben und eine Kaufwelle bis an das Allzeithoch bei 8.557 Punkten auslösen können.

 
Setzt der Index dagegen in den nächsten Stunden unter 8.370 Punkte zurück, wäre mit einer Ausweitung der Korrektur zu rechnen. Abgaben bis 8.300 Punkte dürften folgen, ehe der DAX® von dort aus zu einem weiteren Ausbruchsversuch ansetzen könnte.
DAX® Stundenchart in Punkten: 1 Kerze = 1 Stunde (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 19.07.2013 - 15.08.2013. Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikator für zukünftige Entwicklungen dar. Maßheinheit Basiswert = Indexpunkte. Quelle: Teletrader

DAX® Monatschart in Punkten: 1 Kerze = 1 Monat (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 15.08.2008 - 15.08.2013. Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikator für zukünftige Entwicklungen dar. Maßheinheit Basiswert = Indexpunkte.  Quelle: Teletrader

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

BasiswertWKNBriefkurs/EURBasispreis/Knock-Out in Pkt.HebelFinaler Bewertungstag
DAX® IndexHV90P211,417.2757,4330.09.2013
DAX® IndexHY08VT6,877.73012,5130.09.2013

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 15.08.2013; 10:20 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

BasiswertWKNBriefkurs/EURBasispreis/Knock Out in Pkt.HebelFinaler Bewertungstag
DAX® IndexHY02K08,999.3009,1930.9.2013
DAX® IndexHY0F6A4,468.85018,3219.12.2013

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 15.08.2013; 10:21 Uhr

Turbo Bull

Funktionsweise: Turbo Bull Zertifikate zählen zu den Hebelprodukten und bieten somit hohe Gewinnchancen aber auch entsprechende Risiken. Bezugsgröße ist meist eine Aktie oder ein Aktienindex. Zu ihren wichtigsten Merkmalen zählen der Basispreis und die Knock Out Barriere sowie eine begrenzte Laufzeit. Beide Kursmarken werden zwar bei Emission festgelegt. Das Besondere an diesen Wertpapieren. Wird die Knock Out Barriere des Turbo Bull berührt oder unterschritten, wird das Wertpapier automatisch ausgeübt und verfällt wertlos. Mit Turbo Bull Zertifikaten können Anleger auf einen Kursanstieg des Basiswerts spekulieren. Das bedeutet: Der Wert des Turbo Bull Zertifikats steigt, wenn die Aktie oder der Index steigt. Spätestens am letzten Bewertungstag wird abgerechnet. Dann erhalten Anleger den inneren Wert des Papiers ausbezahlt.

Chance:  Hebelprodukte wie Turbo Bull Zertifikats notieren meist nur bei wenigen Euro oder Euro-Cents. Eine kleine Bewegung nach oben reicht meist, um zweistellige Gewinne zu erzielen.

Risiko: Der Hebel dieser Produkte wirkt in beide Richtungen. Fällt der Basiswert, drohen hohe Verluste. Wird gar die Knock Out Barriere berührt oder unterschritten, wird das Produkt automatisch ausgeübt. Dabei  kommt es zum Totalverlust.  Turbo Bull Zertifikate sind Inhaberschuldverschreibungen. Bei Insolvenz der Emittentin UniCredit Bank droht ein Verlust bis hin zum Totalverlust.

Turbo Bear

Funktionsweise: Turbo Bear zählen zu den Hebelprodukten und bieten somit hohe Gewinnchancen aber auch entsprechende Risiken. Bezugsgröße ist meist eine Aktie oder Aktienindex. Zu ihren wichtigsten Merkmalen zählen der Basispreis und die Knock Out Barriere sowie eine begrenzte Laufzeit. Beide Kursmarken werden zwar bei Emission festgelegt. Das Besondere an diesen Wertpapieren: Wird die Knock Out Barriere des Turbo Bear Zertifikats berührt oder überschritten, wird das Wertpapier automatisch ausgeübt und verfällt wertlos. Mit Turbo Bear Zertifikats können Anleger auf einen Kursrückgang des Basiswerts spekulieren. Das bedeutet: Der Wert des Turbo Bear Zertifikats steigt, wenn die Aktie oder der Index fällt. Spätestens am letzten Bewertungstag wird abgerechnet. Dann erhalten Anleger den inneren Wert des Papiers.

Chance:  Hebelprodukte wie Turbo Bear Zertifikate notieren meist nur bei wenigen Euro oder Euro-Cents. Eine kleine Bewegung des Basiswerts nach unten reicht meist, um zweistellige Gewinne zu erzielen.

Risiko: Der Hebel dieser Produkte wirkt in beide Richtungen. Steigt der Basiswert drohen hohe Verluste. Wird gar die Knock Out Barriere berührt oder überschritten, wird das Produkt automatisch ausgeübt. Dabei kommt es zum Totalverlust. Turbo Bear Zertifikate sind Inhaberschuldverschreibungen. Bei Insolvenz der Emittentin UniCredit Bank droht ein Verlust bis hin zum Totalverlust.

Die Informationen in dieser Werbemitteilung erfüllen nicht alle gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen und sie unterliegen nicht einem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen.

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Kurs zu BULL Aktie

  • 3,58 EUR
  • +0,25%
24.04.2014, 10:13, Tradegate

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten