Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

DAX: Die Jahrestiefs kommen näher

Boerse-Daily.de

Der DAX konnte einen Teil seiner zeitweilig recht kräftigen Kursabschläge vom Wochenbeginn wieder aufholen und schloss letzten Endes nur 0,42 % im Minus. Aber man muss vermuten, dass nicht wenige Marktteilnehmer im Bereich der Tagestiefs zugegriffen haben, weil sie fest davon überzeugt waren, dass die Kursverluste in den USA, die zum Ende des regulären Handels in Deutschland noch moderat waren, wie so oft zum US-Handelsende wieder aufgeholt würden. Und das war diesmal ein Irrtum.

Die sehr schwachen US-Aktienmärkte in Kombination mit dem weiterhin wie ein Stein fallenden Goldpreis und einem Euro, der am Montagabend dann auch noch etwas deutlicher in die Knie ging, sind eine glasklar negative Vorgabe für diesen Dienstag. Dementsprechend ist die Wahrscheinlichkeit mit diesen negativen Vorgaben des späten Montags deutlich gestiegen, dass der DAX die Unterstützungslinie bei 7.635 Punkten, die er in der Vorwoche hatte verteidigen können, nicht nur testet, sondern auch entweder am Dienstag oder im weiteren Verlauf der Woche nach unten durchbricht. Entscheidend wird dann sein, ob es gelingen wird, die bisherigen Jahrestief bei 7.537 Punkten zu verteidigen. In unmittelbarer Reichweite sind diese mittlerweile allemal.

Wir würden daher dazu raten, selbst bei gezielt antizyklischen Long-Positionen abzuwarten, ob die Unterstützungszone 7.537/7.565 Punkte halten wird. Für laufende Short-Positionen sollte man mit Blick auf den in Richtung US-Handelsende wieder schwachen DAX-Future trotz eines Parkett-Schlusskurses am Montag über 7.700 Punkten eine Anpassung des Stoppkurses auf 7.810 Punkte vornehmen.

DAX (Tageschart in Punkten):

Widerstände: 7.790 / 7.830 / 7.845 / 7.872 / 7.930 / 8.074 / 8.151  Unterstützungen: 7.635 / 7.565 / 7.537 / 7.480 / 7.345

Weitere News und Analysen finden Sie auch direkt auf Boerse-Daily.de.

Kurs zu Dow Jones Index

  • 17.828,24 Pkt.
  • 0,00%
28.11.2014, 19:47, außerbörslich

Derivate-Wissen

Mit Kapitalschutz in Rohstoffe investieren?

Mit Garantiezertifikaten können Sie mit geringem Risiko in Rohstoffe investieren.

Erfahren Sie mehr zu Garantie-Zertifikaten